Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 14. Dezember 2018
Login


Geschrieben von PM Kursana Domizil Bad Lauterberg am 24. November 2017
Anzeige

Blumen für Frau Blume

Weiterbildung zur Pflegedienstleitung mit Erfolg absolviert

Pflegedienstleiterin Nicole Pagel (links) gratuliert Madlen Blume zum Erfolg.
Pflegedienstleiterin Nicole Pagel (links) gratuliert Madlen Blume zum Erfolg.

Geschafft! Madlen Blume, Pflegefachkraft im Kursana Domizil Bad Lauterberg, hat ihre einjährige Weiterbildung zur Pflegedienstleitung mit Erfolg absolviert. Dafür gab es jetzt das Zertifikat und natürlich einen Blumenstrauß, was Wunder bei diesem Namen? Blumen für Madlen Blume.

Seit 2014 arbeitet sie im Haus Lukas, zuletzt als Wohnbereichsleiterin. Dann bot ihr Kursana die Möglichkeit zur Qualifizierung an der Management GmbH in Hannover, um später einmal als Pflegedienstleiterin arbeiten zu können. Nach reiflicher Überlegung hat sie zugegriffen. „Die tägliche Arbeit und das Fernstudium unter einen Hut zu bekommen, war nicht so einfach. Aber da mich Kursana vielseitig unterstützte, habe ich es geschafft“, so Madlen Blume, die in der Nähe von Duderstadt wohnt.

Das theoretische Rüstzeug für die Pflegedienstleitung ist freilich nur die eine Seite. Dazu die 24-Jährige: „Natürlich ist die Theorie ganz wichtig, aber ich muss nun natürlich auch die praktische Seite der Pflegedienstleitung lernen. Aber da habe ich im Haus Lukas die beste Hilfe.“ Direktorin Renate Springborn-Aschoff hebt in diesem Zusammenhang das ständige Bestreben ihrer Einrichtung hervor, durch eine gezielte Ausbildung und durch eine kontinuierliche Qualifizierung selbst für die notwendigen Pflegefachkräfte zu sorgen. „Eine hohe Qualität der Betreuung setzt eine entsprechende fachliche Qualität der Mitarbeiter voraus. Gerade in unserer Branche wird ja immer über fehlende Fachkräfte geklagt. Nur hilft uns dieses Klagen nicht, man muss da schon auch selbst etwas tun. Und da bekommen unsere Mitarbeiter für ihre Weiterbildung alle erdenkliche Unterstützung.“


.................................................................................................................................................


Stellenmarkt

Bild der Woche