Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Samstag, 19. Oktober 2019
Login



Geschrieben von Klaus-Dieter Jahn (TC Bad Lauterberg) am 30. August 2015
Sport

Als hätte „Charly König“ Regie geführt

Tennis: Kaiserwetter zum Karl-Heinz-König-Gedächtnisturnier beim TC Bad Lauterberg

Die Teilnehmer am Karl-Heinz-König-Gedächtnisturnier 2015 – dabei rechts der 1. Vorsitzende Gero Fröhlich, daneben Dieter König.
Die Teilnehmer am Karl-Heinz-König-Gedächtnisturnier 2015 – dabei rechts der 1. Vorsitzende Gero Fröhlich, daneben Dieter König.
Die Begrüßung – übernommen von Gero Fröhlich (links) und Dieter König.
Die Begrüßung – übernommen von Gero Fröhlich (links) und Dieter König.
Die Damen.
Die Damen.
Die Akteure – hier Heidrun Lohrengel und Ludwig Spreng.
Die Akteure – hier Heidrun Lohrengel und Ludwig Spreng.
Die Siegerehrung – (von links) Dieter Gattermann (Spielplangestalter), Giesela Dunkel (2.), Karin Duncan-Laubner (2.), Karl-Heinz Ziegenbein (Sieger), Gero Fröhlich, Dieter König und Klaus-Dieter Jahn (2.).
Die Siegerehrung – (von links) Dieter Gattermann (Spielplangestalter), Giesela Dunkel (2.), Karin Duncan-Laubner (2.), Karl-Heinz Ziegenbein (Sieger), Gero Fröhlich, Dieter König und Klaus-Dieter Jahn (2.).

„Das war der Wunsch meines Vaters, dass die Freude am Tennis, am gemeinsamen Sport und speziell beim TC Bad Lauterberg auch nach seinem Tod erhalten bleibt“, so hat Dieter König am Samstag (29.08.2015) die Teilnehmer des Karl-Heinz-König-Gedächtnisturnier auf der Clubanlage im Kurpark begrüßt. Karl-Heinz König war über 30 Jahre Präsident des Clubs, anerkannter Tennisenthusiast im Harz und im Niedersächsischen Tennisverband sowie Ehrenpräsident des TC Bad Lauterberg. Zum 7. Mal hat der Club nun mit einem Doppelturnier die Erinnerung an den einmaligen Tennisfreund und Gönner aufrechterhalten. Der heutige Vorsitzende Gero Fröhlich würdigte auch die Tatsache, dass die Familie das große Hobby ihres Vaters aktiv weiterlebe. Schließlich werde nicht nur das Turnier großzügig gesponsert, sondern als Schatzmeister des Clubs steuere Dieter König auch die Finanzen des Clubs.

 

Ein Sieger und drei Zweite

Spielplangestalter Dieter Gattermann und Sportwart Harald Fieker hatten zur siebten Auflage des Turniers erneut die Aufgabe bestens gelöst und sechs Damen und 14 Senioren in vier Runden über je 25 Minuten zum sportlichen Wettstreit gelost. Spannende Matches zwischen den gemischten Paarungen konnten viele Zuschauer und Gäste über zwei Stunden lang beobachten – und als hätte „Charly König“ Regie geführt: Am Schluss des Wettstreits standen zwei Damen und zwei Herren auf dem Siegertreppchen. Gewinner 2015 des Wanderpokals wurde Karl-Heinz Ziegenbein, ganz knapp vor Karin Duncan-Laubner, Giesela Dunkel und Klaus-Dieter Jahn.

Die anschließende Siegerfeier mit Teilnehmern, Freunden und Gästen war von der Clubwirtin Iso Voges und ihrem Team hervorragend vorbereitet worden. Und so war auch der überfachliche Anspruch des ehemaligen Clubpräsidenten erfüllt.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche