Mittwoch, 24. Mai 2017

Beiträge

Geschrieben von LauterNEUES am 18. Juli 2016

Anzeige

Für Handwerker, Hausbesitzer und Flugzeugretter

Neu beim Malerbetrieb Oliver Eckstein: Hublift-Vermietung

Hoch- und weitreichend: Mit dem Denka Lift DK 18 (rechts) und dem Leo 13 GT vom Malerbetrieb Oliver Eckstein kann auch an schwer erreichbaren Stellen sicher und komfortabel gearbeitet werden.
Hoch- und weitreichend: Mit dem Denka Lift DK 18 (rechts) und dem Leo 13 GT vom Malerbetrieb Oliver Eckstein kann auch an schwer erreichbaren Stellen sicher und komfortabel gearbeitet werden.
Typischer Einsatz für einen Hublift: Der Dachkasten an der St. Andreas-Kirche wird gestrichen.
Typischer Einsatz für einen Hublift: Der Dachkasten an der St. Andreas-Kirche wird gestrichen.
Fassadenreinigung an der Kirchbergklinik mit dem Leo 13 GT. Der kompakte Hublift wurde durch den Eingang der Klinik über den Flur gefahren und auf der anderen Seite wieder durch eine kleine Tür auf die Terrasse hinaus.
Fassadenreinigung an der Kirchbergklinik mit dem Leo 13 GT. Der kompakte Hublift wurde durch den Eingang der Klinik über den Flur gefahren und auf der anderen Seite wieder durch eine kleine Tür auf die Terrasse hinaus.

Dachkasten streichen, Fassade reinigen, Baum beschneiden, Dachrinne sauber machen – es gibt Momente, in denen eine Leiter zu kurz, unpraktisch oder ihr Einsatz einfach zu gefährlich ist. Das sind die richtigen Momente für einen Hublift. Für alle, die selbst vor einer ähnlichen Aufgabe stehen, bietet der Malerbetrieb Oliver Eckstein deshalb ab sofort seine Hublift-Vermietung an. Verliehen wird an Gebäudereiniger, Dachdecker, Baumfäller, Klempner und Hausbesitzer. Schon ab 110 Euro stehen zwei vielseitige Modelle zur Verfügung, genau richtig für (fast) jede denkbare Situation. „Der bisher außergewöhnlichste Einsatz war für einen Hobby-Modellflieger, der sein Flugzeug in einem Baum versenkt hatte“, erzählt Oliver Eckstein. „Wir haben das Flugzeug und unzählige Wurfgeschosse und Pfeile aus vorherigen Bergeversuchen wieder eingesammelt.“

Egal was sie vorhaben, mit den Arbeitsbühnen vom Malerbetrieb Oliver Eckstein werden die Nutzer es meistern.

 

Zwei für alle Fälle

Der Denka Lift DK 18 punktet mit großer Arbeitshöhe bis zu 18 Meter und seitlicher Reichweite bis zu 11,30 Meter bei gleichzeitig kleinem Eigengewicht. Damit ist der Lift für die Verwendung sowohl im Freien als auch in Gebäuden geeignet. Seine Durchfahrtsbreite beträgt 1,86 Meter, die Abstützbreite 3,80 Meter. Durch ihren Reibradantrieb kann die Arbeitsbühne an die gewünschte Stelle rangiert werden. Fahrbetrieb und Korbbetrieb können über die integrierten 24-V-Batterien erfolgen. „Sie reichen auf jeden Fall zum Fahren und auch für kürzere Einsätze bis zu einem Tag“, so Oliver Ecksteins Erfahrungen. Natürlich sind die Akkus vor dem Verleih frisch aufgeladen, „meistens mit selbst geerntetem Sonnenstrom.“ Für längere Einsätze kann auf 230-V-Strom aus der Steckdose gewechselt oder gleich ein passendes Stromaggregat geliehen werden.

 

Der Leo 13 GT reicht nicht ganz so hoch und weit, ist dafür aber noch flexibler. Mit ihm sind absolut sicher und komfortabel Arbeitshöhen bis zu 13 Meter möglich, seine Reichweite beträgt etwa 6 Meter. Die hydraulische Abstützung gewährleistet ein schnelles und sicheres Aufbauen selbst bei Geländeneigungen bis zu 18 Prozent. Mit seinen Transportmaßen (Breite nur 0,78 Meter bei demontiertem Arbeitskorb, Höhe 1,99 Meter, Länge 4,75 Meter) passt der Leo 13 GT sogar durch Türen und auf schmale Gartenwege. Durch seine Gummiketten belastet er den Untergrund trotz seiner 1,4 Tonnen Gewicht nicht sehr stark – so sind auch Fahrten über feuchte Wiesen oder in Gebäuden möglich.   Zum Abstützen braucht die Arbeitsbühne etwa 3 Meter Breite. Sie wird elektrisch betrieben und benötigt einen 230-Volt-Anschluss (16A). Dafür steht ein 200-Meter-Kabel mit dickerem Querschnitt (2,5 mm²) zur Verfügung. Alternativ kann ein passendes Stromaggregat geliehen werden.

 

Auf Wunsch werden die Arbeitsbühnen angeliefert und aufgebaut. Aber natürlich können sie auch selbst abgeholt werden (das Zugfahrzeug muss eine Anhängelast von mindestens 1.900 kg haben). Eine Einweisung ist in jedem Fall erforderlich.

 

Preise (inkl. MwSt. und Versicherung)

Halber Tag 110,00 Euro
(8 bis 13 Uhr oder 13 bis 18 Uhr)

Ganzer Tag 195,00 Euro
(8 bis 18 Uhr)

Wochenende 245,00 Euro
(Freitag 13 Uhr bis Montag 8 Uhr)

Erstmalige Einweisung 25,00 Euro
(zwingend erforderlich bei Selbstabholung)

Anlieferung, Einweisung, Abholung 60,00 Euro
(nur innerhalb Bad Lauterbergs inkl. Ortsteile, außerhalb nach Absprache)

Weitere Informationen unter www.hublift-eckstein.de (externer Link)

 

Oliver Eckstein Malermeister, Odertal 26, 37431 Bad Lauterberg
Telefon 05524 / 48 13, Fax 05524 / 89 305, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


.................................................................................................................................................

Stellenmarkt

Lauter Veranstaltungen

Bild der Woche