Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Sonntag, 16. Dezember 2018
Login


Geschrieben von ski am 23. Dezember 2016
Gedichte von Brigitta Weiss

Lasst

Ein Gedicht von Brigitta Weiss

b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p12_f5843_238.jpg

Lasst auf hohen Tannenspitzen
wieder mal die Lichtlein blitzen
Lasst im Land die Glocken läuten
bis sich harte Herzen häuten.
Lasst die Rauschgoldengel fliegen,
um den Goldrausch zu besiegen.
Lasst den Schein der Heilignacht,
da der Schein scheinheilig macht.
Lasst die Hirten auf dem Feld,
und verschenkt euch selbst statt Geld.

Wenn die roten Kerzen flammen,
rückt zusammen, rückt zusammen,
wissend, dass auch eure Frist
die gefällter Bäume ist.

Brigitta Weiss


.................................................................................................................................................

Stellenmarkt

Bild der Woche