Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Montag, 20. Mai 2019
Login



Geschrieben von PM FreiwilligenAgentur OHA am 11. März 2019
Aktuell

Bundesfreiwilligendienst, Freiwilliges Jahr oder workcamp 2019 – Bewerbungszeit ist jetzt!

FreiwilligenAgentur OHA bietet Stellen für den Freiwilligendienst

Foto: Anemone123 / Pixabay
Foto: Anemone123 / Pixabay

Für Schüler und Schülerinnen, die nach der Schule einen Freiwilligendienst zur (Berufs-) Orientierung oder als Überbrückung absolvieren möchten, ist jetzt der Zeitpunkt gekommen sich zu bewerben. Aber auch für „Ältere“, die sich neuen Herausforderungen stellen möchten bzw. eine sinnvolle Beschäftigung suchen, heißt es sich zu bewerben. Wer sich nicht für ein Jahr oder länger festlegen mag, aber gerne ein soziale Projekt für mehrere Wochen in den Ferien unterstützen möchte, für den bietet sich ein workcamp an.

Das Freiwillige Jahr (FJ) und der Bundesfreiwilligendienst (BFD) unterscheiden sich eigentlich nur durch die Ansprache von verschiedenen Altersgruppen. Beide sind grundsätzlich nach Ableistung der Schulpflicht möglich. Das FJ kann von jungen Menschen zwischen 16 und 27 Jahren absolviert werden und ist stets in Vollzeit zu leisten. Ein BFD dagegen ist „nach oben“  nicht vom Alter her eingeschränkt. Er kann aber ab 27 Jahren in Teilzeit, d. h. dann mindestens 20 Wochenstunden geleistet werden. Neben den "klassischen" Einsatzfeldern in allen sozialen Bereichen wie z. B. in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Kindertagesstätten, kann beides mittlerweile auch in den Bereichen Sport, Kultur, Denkmalpflege und Politik geleistet werden. Zudem kann ein FJ auch im Ausland absolviert werden. Wichtige Säule beim FJ bzw. BFD ist die pädagogische Begleitung. Diese umfasst nicht nur die Anleitung durch Fachkräfte in den Einsatzstellen, sondern auch den Besuch von Bildungsseminaren. Freiwillige im FJ /BFD sind grundsätzlich gesetzlich sozialversichert. Die Beiträge für die Kranken-, Pflege-, Arbeitslosen-, Renten- und Unfallversicherung leisten die Träger bzw. die Einsatzstelle. Darüber hinaus besteht grundsätzlich bis zum 25. Lebensjahr ein Anspruch auf Kindergeld und alle daran geknüpften staatlichen und tariflichen Folgeleistungen. Während des Einsatzes erhalten die Freiwilligen normalerweise ein Taschengeld. Unterkunft, Verpflegung und Arbeitskleidung können gestellt bzw. als Geldersatzleistungen gezahlt werden. Dies ist Einsatzstellen bzw. Träger abhängig.

Das Paritätischen Sozialzentrum Osterode sucht ab sofort Bundesfreiwillige über 27 Jahren in Teilzeit für den Menüdienst "Essen auf Rädern" (ca. 25 Std. / Woche). Der Tätigkeitsbereich ist vielfältig und umfasst neben der Lieferung des bestellten Essens z. B. auch die Beratung der Kunden bei der Essensauswahl. Weitere Informationen bei Frau Martina Weber, Tel. 05522 / 9077-15; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Kreisjugenddienst Harzer Land sucht eine/n FSJ-lerInnen und zwei BFD-lerInnen, mit Führerschein, die sich in der vielfältigen Jugendarbeit sozial einbringen möchten. Zu den Aufgaben gehört u.a. die Organisation und Durchführung von Juleica-Seminaren, Freizeiten und anderen Veranstaltungen wie z.B. Kinderfesten, Konfirmanden- und Teamerarbeit. Eigene Projektideen sind willkommen und können gerne verwirklicht werden. Beginn zum 1.9.2019, Ansprechpartner: Herr Peter,  Tel. 05522  / 919 645;  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Lebensbaum e.V. in Osterode sucht BFD-lerInnen, die die Bewohner der Lebens- und Arbeitsgemeinschaft, junge Erwachsene mit Handicap im Alter von ca. 20 bis 33 Jahre, bei ihrer Arbeit z.B. in der Kreativ-Werkstatt oder der Kaffeerösterei unterstützen sowie bei Freizeitaktivitäten begleiten (Einkaufen, Spaziergänge, Sport, Spielen, Vorlesen, Kino, gemeinsame Gartenarbeit, Fahrdienste  uvm.). Ansprechpartnerin ist Frau Zylla, Tel. 05522 / 312 802; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der DRK KV Osterode bietet eine FSJ – Stelle im Bereich des Jugendrotkreuzes an. Gesucht wird jemanden, der gerne mit und für Kindern im Grundschulalter tätig werden möchten. Die Ausbildung von JuniorhelferInnen an  Grundschulen gehört ebenso wie die Organisation und Durchführung der Sommerferienfreizeit des Jugendrotkreuzes zum Arbeitsfeld. Dazu kommt noch die Unterstützung der Erste Hilfe Ausbilder bei Kursen, die extern in Firmen oder in den Räumlichkeiten des DRK abgehalten werden. Neue Ideen sind willkommen. Beginn: 1.9.2019.

Des Weiteren  ist beim DRK KV Osterode eine BFD-Stelle für das "Henry" zu besetzen. Im „Henry“, dem interkulturellen Begegnungszentrum in Osterode, treffen sich BürgerInnen unterschiedlicher Herkunft, Kultur, Bildung, Religion und jeden Alters, um gemeinsam zu nähen, zu erzählen, Fahrräder zu reparieren oder sich Unterstützung,  z.B. beim Ausfüllen von Formularen oder Anträgen zu holen. Es handelt sich um eine BFD-Stelle in Teilzeit - ca. 20 Wochenstunden. Eigene Ideen für weitere Angebote im „Henry“ sind willkommen. Ansprechpartnerin: Beate Kohlstedt,  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  Zentrale Tel. 05522 / 9917-0

Der Naturschutzbund (NABU) in Osterode sucht, gerne schon zum 1.8.2019 jemanden, der / die Freude an der Natur und am Kontakt zu anderen Menschen hat. Die Aufgaben sind je nach Begabung und Interesse gestaltbar. Neben der Geschäftsstellenbetreuung verbunden mit PC –Arbeiten, Beratung und Verkauf von verschiedenen Produkten gibt es praktische Arbeit z.B. auf den Streuobstwiesen und bei der Begleitung von Exkursionen. Ansprechpartnerin: Frau Glock-Menger,  Tel.: 05522 / 920 870, E- Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Infos zu den beschriebenen Stellenangeboten bzw. allgemein zum FSJ / BFD finden Sie auf der Internetseite der FreiwilligenAgentur OHA des Paritätischen www.faoha.de oder fragen Sie einfach nach per Tel. 05522 / 9077-18 oder E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .







.................................................................................................................................................

Eilmeldung

Stellenmarkt

Bild der Woche