Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Sonntag, 18. August 2019
Login



Geschrieben von ski am 15. Mai 2019
Aktuell

Am Sonntag ist Internationaler Museumstag

Viele Aktionen und freier Eintritt bei zahlreichen Museen der Region

Sollte man mal gemacht haben: eine Führung im Industriedenkmal Königshütte
Sollte man mal gemacht haben: eine Führung im Industriedenkmal Königshütte
Führung im Kreuzgarten der Klosteranlage Walkenried. Foto: B. Moritz, Rechte: ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried
Führung im Kreuzgarten der Klosteranlage Walkenried. Foto: B. Moritz, Rechte: ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried
Szenische Führung im Herzberger Schloss: Geschichte wird lebendig
Szenische Führung im Herzberger Schloss: Geschichte wird lebendig

Am Sonntag, 19. Mai muss niemand Langeweile haben: beim Internationalen Museumstag beteiligen sich auch viele Museen aus unserer Region mit tollen Aktionen, die meisten davon sogar mit freiem Eintritt. Eine tolle Gelegenheit für einen Ausflug mit der ganzen Familie!

Wer die Bad Lauterberger Königshütte noch nicht kennt, kann das endlich nachholen.  Denn das Industriedenkmal Königshütte hat so viel historisch Einmaliges und Sehenswertes zu bieten: die Gießhalle, das Eisenmagazin, die Maschinenfabrik, der historische Brunnen, das Südharzer Eisenhüttenmuseum....
Von 11 Uhr bis 17 Uhr finden alle 90 Minuten Führungen über das Gelände und durch das Südharzer Eisenhüttenmuseum statt. Letzteres ist mithilfe einer Rampe auch barrierefrei. Außerdem gibt es einen Einblick in die Maschinenfabrik. Attraktionen sind ein ganztägiger Flohmarkt und – speziell, aber nicht nur, für Kinder – das Schaugießen, das um 14 Uhr beginnt. Mit Bratwürstchen und Getränken sowie Kaffee und Kuchen wird für das leibliche Wohl gesorgt. Der Förderkreis Königshütte Bad Lauterberg e.V. freut sich auf die Gäste. Der Flohmarkt dürfte wieder ein besonderer Anziehungspunkt sein - wie schon im letzten September beim Tag des offenen Denkmals.

Das Museum Schloss Herzberg hat von 10 -17 Uhr geöffnet. Um  11 Uhr und 14:30 Uhr finden Szenische Führungen durch Schloss Herzberg mit Geschichten und Anekdoten statt: „Clementia gibt sich die Ehre“ (Treffpunk: Erster Torbogen). Die Führungen sollen jeweils rund 90 Minuten dauern. Fürstinnen und Fürsten, eine Magd und ein Knecht, ein Amtmann, ein Müller und ein Köhler und viele andere historische Figuren werden kleine Szenen aus der Geschichte des Schlosses Herzberg spielen.
Außerdem ganztägig: „Einmal Prinzessin oder Prinz sein“ Verkleidungs- und Fotoaktion für die ganze Familie. Für das leibliche Wohl sorgt das Schlosscafé.

Das Museum im Ritterhaus Osterode zeigt von 10-17 Uhr die Sonderausstellung „Kopfsache – Hüte und andere Kopfbedeckungen.

Im ZisterzienserMuseum Kloster Walkenried gibt es zwar keinen freien Eintritt, aber dennoch etwas Besonderes zu erleben: Am diesjährigen Museumstag möchte das Museum gemeinsam mit der ev. Kirchengemeinde nach dem Gottesdienst (10:30 – 12:00 Uhr) das immaterielle Welterbe „Orgelbau und Orgelmusik“ vorstellen. Der Zugang zur Walkenrieder Orgelempore, zu Mönches Zeiten der Zugang zum Schlafsaal, ist an diesem Tag für Museumsbesucher ab 12 Uhr frei zugängig.

Oben angekommen, wird sich der Herzberger Orgelbauer, Organist und Orgelsachverständige Hans-Ulrich Funk des immateriellen Kulturerbes annehmen und akustische Orgelhäppchen präsentieren. Eine Kurzerläuterung zum Orgelbau wird nicht fehlen.
Um 11:30 Uhr bis 12:45 Uhr – 14:00 Uhr bis 15:15 Uhr findet die Führung „Mit Kreuz und Spaten“ durch Klosteranlage, Kirchenruine, ZisterzienserMuseum mit Ende auf der Orgelempore bzw. im Kapitelsaal durch Dr. Brigitte Moritz statt.


mt_ignore

.................................................................................................................................................

Bild der Woche