Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Samstag, 17. August 2019
Login



Geschrieben von ski am 13. Juli 2019
Aktuell

Retten und Bergen im Camp Nüxei

Der Reservistenverband führte eine Übung im Steinbruch durch

Foto: Björn Römermann
Foto: Björn Römermann
Foto: Björn Römermann
Foto: Björn Römermann
b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f10623_camp_nxei.jpg b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f10623_camp_nxei_3.jpg b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f10623_camp_nxei_2.jpg
Foto: Björn Römermann
Foto: Björn Römermann
b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f10623_camp_nxei_4.jpg
Foto: Björn Römermann
Foto: Björn Römermann

Ein brummender Generator, graugrüne Zelte und die berühmten Bundeswehr-EPAs (Einmannpackungen): Am Samstag (06.07.2019) wurde der Steinbruch der Firma Fels-Werke zwischen Osterhagen und Nüxei einmal mehr zum "Camp Nüxei". Unter diesem Namen ist er bei den Reservisten längst bekannt, so Axel Ludwig vom Reservistenverband, der die Übung organisiert hat. Schon desöfteren wurden größere und kleinere Übungen in dem abgeschiedenen Gelände veranstaltet, stets mit großem Erfolg. Denn der Steinbruch eignet sich durch seine Topografie hervorragend dafür, unter anderem das Abseilen an einer Felskante zu üben. Rund 35 Reservisten nahmen diesmal am Camp Nüxei teil, und trainierten ihre Fähigkeiten an verschiedenen Stationen. Doch nicht nur die Bundeswehr war beteiligt: So hatte THW u.a. eine Seilrutsche aufgebaut. Auch das DRK war mit einer Station zur Ersten Hilfe dabei. Erstmals gab es auch eine Station mit dem Bad Lauterberger Rettungshundeverein HarzSAR Rettungshundestaffel e.V. zum Thema Personensuche und Ortung im Gelände. Und in Kooperation mit der Höhenrettung Bergwacht St. Andreasberg wurde diesmal auch das Überwinden einer schiefen Ebene, also der Aufstieg am Fels geübt.

Insgesamt waren ca. 50 Personen (und mehrere Rettungshunde) beteiligt. Durch die gemeinsamen Übungen wird nicht nur das eigene Können gefestigt, sondern außerdem das Verständnis für die Arbeitsweise der Hilfsorganisationen geweckt, so Axel Ludwig: "Das kann im Einsatzfall hilfreich sein, mal gesehen zu haben, wie die anderen Organisationen so vorgehen."  Und er versprach: "In zwei Jahren veranstalten wir wieder das Camp Nüxei!"



mt_ignore

.................................................................................................................................................

Bild der Woche