Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Samstag, 17. August 2019
Login



Geschrieben von PM Stadtjugendpflege Bad Lauterberg/ski am 13. Juli 2019
Aktuell

Open Air Kino im Kurpark

Am Dienstag ab 20:30 Uhr im Bad Lauterberger Kurpark: "The Greatest Showman"

Auf der Homepage des Kinos Herzberg können die Trailer abgerufen werden
Auf der Homepage des Kinos Herzberg können die Trailer abgerufen werden
b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f10627_open_air_plakat.jpg

Fast eine ganze Woche, bietet das Kino Herzberg gemeinsam mit der Stadtjugendpflege Herzberg und Bad Lauterberg ein Kino unterm freien Himmelszelt an. Gezeigt werden Filme, die sich auf verschiedene Art und Weise mit dem Thema Toleranz beschäftigen. In den Filmen geht es um Menschen, die anderes zu sein schein. Sie sind geprägt durch besondere Merkmale; Ihr Aussehen, ihre Herkunft, Geschlechterrolle und Identität. Was macht „ das anderes sein“  zu etwas Besonderem? Themen die zum einen das Denken anregen und zum anderen mit Humor und Selbstbewusstsein den Umgang mit Problemen vermitteln. In Form von Musical Film und Comedy wird hier für alle Altersgruppen etwas angeboten. Damit es dunkel ist, laufen die Filme jeweils von 22:00 Uhr – 00:00 Uhr.

Beginnend mit „The Greatest Showman“ startet das Open Air Kino wir am Dienstag, den 16.07.2019 im Kurpark Bad Lauterberg. Es wird gezeigt, wie wichtig es ist zu Träumen und an sich selbst zu glauben. Hierbei geht es um einen Sohn armer Leute, der es geschafft, hat sich selbstständig zu machen. Dabei begegnet er Menschen, die sich vor der Gesellschaft verstecken, weil sie anders sind. Er macht ihre Merkmale zum Markenzeichen.

In Herzberg finden die Veranstaltungen auf Grund der aktuellen Baustellen im Domeyerpark im Stadion statt. Dafür öffnet der VFL seine Tore. Am Mittwoch in „Willkommen bei den Hartmanns“ nimmt eine Frau nach dem nachhaltigen Eindruck im Flüchtlingsheimeinen Asylsuchenden bei sich auf. Wie aus Problemen und Chaos sich neue Chancen für das Zusammenwachsen einer Familie ergeben, zeigt dieser Film auf humorvolle Art und Weise.

Vorprogramm ab 20:30 Uhr mit Livemusik und Filmausschnitten

Die Veranstaltungen am Dienstag und Mittwoch beginnen um 20:30 Uhr mit einem Vorprogramm. Ziel der Stadtjugendpflege Herzberg und Bad Lauterberg ist es dabei, Menschen miteinander zu verbinden, eine Aktionsflächen zu schaffen, sich zu begegnen, Gesprächsmöglichkeiten zu bieten und in Form von viel Spaß, Musik, Film und Kultur nachhaltig neue Freizeitmöglichkeiten einrichten.

Die Idee zur Veranstaltung selbst kam von der Jugend. Aus dem vorangegangenen Projekt der Kooperation Stadtjugendpflege und  Jugendpastor Simon Burger zum Thema Toleranz trat der Wunsch ein „Open Air Kino“ zu machen hervor. Hier wurden zuvor Kinoabende in der Kirche veranstaltet. Zum Inhalt der Filme waren Fachleute zu einer Talkrunde eingeladen. Hierzu zählte unter anderem auch das "Re-Vi" Team (Jugendbüro Respekt für Vielfalt -  Streetwork Landkreis Göttingen), die auch diesmal im Vorprogramm mit Aufklärungsmaterialien und ihrem Wissen die Veranstaltung unterstützten werden. Sie sind spezialisiert auf Rechtsextremismusprävention und begleiten Stadtjugendpflegerin Sarah Hoffmann bei der Jugendarbeit.

Sie zeigen im Vorprogramm zu „The Greatest Showman“ Passagen aus dem Film „Coming Out“. Darin erzählen junge Leute von Diskriminierung, Mobbing oder wie es ist, als krank betitelt zu werden. Im Vorprogramm in Herzberg am Mittwoch zu „Willkommen bei den Hartmanns“ wollen sie mit dem Kurzfilm „Dagegen“ zum Denken anregen. Mit einem Informationsstand werden sie als Ansprechpartner vor Ort sein.

Der Entschluss fiel zunächst in Bad Lauterberg. Zeitnah kam Sarah Hoffmann nach einer Sozialraumanalyse der Spielplätze der Stadt auf die Idee, diese im Rahmen des Projektes zu unterstützen und gegebene Einnahmen der Modernisierung der öffentlichen Spielplätze zu spenden. So wurde nun für beide Städte eine Benefiz Veranstaltung für Spiel- und Jugendplätze daraus. Das fand auch das Herzberger Kino gut. Somit fließen an diesen zwei Tagen alle Mehreinnahmen als Spende ein. An den anderen Tagen darf die Jugend weitere Spenden für die Spiel- und Jugendplätze sammeln.

Musik spielen wird zum Thema Toleranz die Band „KwerBeat“ aus Herzberg und Umgebung. Sie besteht aus mehreren Musikern, die sich für ihre Auftritte situativ zusammenstellen. Diesmal kommen sie zu dritt. Dabei auch der Gitarrist von Minuspol. Sie spielen unplugged und sorgen damit für eine stimmungsvolle Atmosphäre. Ihre Auswahl der Texte stellen sie extra zum Thema zusammen und beteiligen sich mit einer Spende an der Aktion.

Für leckeres Essen und kühle Getränke sorgt zur Unterstützung der Veranstaltung das Kino und Michael Stork, Leiter des VFLs Herzberg.

Eintritt:
Erwachsene 5,-€
Kinder und Jugendliche – 18 Jahre   3,-€ . Alle Kinder und Jugendliche, die einen Ferienpass besitzen, haben freien Eintritt!

Bitte Picknickdecken oder Klapp-/Campingstühle mitbringen!

Die Trailer zu den Filmen können auf der Seite der Kinowelt Herzberg abgerufen werden (externer Link).


mt_ignore

.................................................................................................................................................

Bild der Woche