Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Montag, 16. September 2019
Login



Geschrieben von Gordy am 05. September 2019
Aktuell

„Hier im Harz, hoch in den Bergen …“

Maler Eckstein übergibt Spendenerlös auf dem Bismarckturm

von links: Klaus Wiedemann, Horst Jäde, Oliver Eckstein
von links: Klaus Wiedemann, Horst Jäde, Oliver Eckstein
Aktion der Janssen Apotheke
Aktion der Janssen Apotheke

Ein beachtlicher Spendenbetrag für die Bismarckturmsanierung war bei der Hausmesse des Malerbetriebes Eckstein zum 40-jährigen Firmenjubiläum am vergangenen Sonntag zusammengekommen. So traf man sich am Dienstagabend (3.9.19) auf dem Bismarckturm zur offiziellen Spendenübergabe an den Harzklubzweigverein Bad Lauterberg. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und der Blick ins Tal und in die Ferne war ungetrübt. Genauso ungetrübt, wie die Zuversicht bei den Verantwortlichen, dass die Sanierungsarbeiten nun hoffentlich bald in Angriff genommen werden können.
Oliver Eckstein war mit Ehefrau und Tochter gekommen, um den wohlgefüllten Umschlag mit dem Erlös aus seiner Spendenaktion zu überreichen. Mit dabei war auch Luisa Janssen, die ihrerseits mit einer besonderen Aktion der „Janssen Apotheke“ (Vitamin B für den guten Zweck) den Spendentopf ergänzen konnte. Der Harzklub war vertreten durch den zweiten Vorsitzenden Peter Laumann, den Kassenführer Horst Jäde und den Schriftführer Klaus Wiedemann. Doch bevor das Geheimnis des Geldbetrages endgültig gelüftet wurde, wurden all jene, die ebenfalls durch ihr unterschiedliches Engagement wesentlichen Anteil am Zusammenkommen der Spende hatten, dankend erwähnt. Beispielsweise steuerten die Bismarckturm-Wirtsleute Anne Pues und Ehemann Heiner Scharfe das Grillgut und die Zubereitungsdienstleistung dazu bei und waren auch an diesem Abend wieder aufmerksame Gastgeber. Nicht nur der Getränke- und Essensmarkenverkauf, auch viele spontane Spenden führten letztendlich zu diesem tollen Ergebnis. Da war es doch wieder einmal zu spüren, dieses „Wir-Gefühl“, Schulter an Schulter miteinander, wenn es darum geht für eine gute Sache einzustehen.
Olli Eckstein, dessen Familie bereits seit mehreren Generationen dem Harzklub verbunden ist, übergab den Umschlag mit einer Spendensumme von sage und schreibe 1.715,00 Euro nun an den „Finanzminister“ des Lauterberger Harzklubs, Horst Jäde. Der zeigte sich, wie alle anderen Anwesenden auch, hocherfreut, erstaunt über den hohen Betrag und natürlich vor allem sehr dankbar.
„Hier im Harz, hoch in den Bergen …“ zitierte Klaus Wiedemann noch einmal ein paar Sätze aus seiner einfühlsamen Textcollage, die er am vergangenen Sonntag anlässlich der Andacht im Kurpark zu der Musik von „The Rose“ vorgetragen hatte. Wenn man von hier oben ins Tal hinunterschaute, gab das seinen Worten ein ganz besonderes Gewicht.


mt_ignore

.................................................................................................................................................

Stellenmarkt

Bild der Woche