Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 28. Februar 2020
Login



Geschrieben von Frank Uhlenhaut am 22. November 2019
Aktuell

Großes Krippenbild ziert die Weihnachtsbühne

Zahra Khani malt seit Monaten an den 6-x-2-Meter-Bild

b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f11353_Soz_Weihnachtsmarkt_Krippenbild_quadrat.jpg

Es duftet nach frischem Tannengrün, weißer und roter Traubensaft wärmt nicht nur die Hände. Ein Mann mit rotem Mantel, eine Frau mit weißem Bettzeug, eine Bahn kreist ihre Runden, Kinderaugen leuchten. Da wo sonst dicht an dicht Fahrzeuge die Hauptrolle spielen, haben Holzbauten den Kirchplatz eingenommen. Der Bad Lauterberger Soziale Weihnachtsmarkt läutet die Adventszeit ein. Vom 30. November bis 1. Dezember 2019 laden über 25 Gemeinschaften bereits zum zweiten Mal Jung und Alt zur Begegnung ein.

Unter dem Motto „Wahre Weihnacht und nicht die Ware Weihnacht“ steht dabei nicht der Kommerz im Vordergrund. Kleine Preise nehmen Rücksicht auf Familien und niedrigere Budgets. Eine Tombola verspricht ein kleines Glück und die Verwendung der Einnahmen für karitative Zweck – ohne jeglichen Abzug, da alle Gewinne von Betrieben und Privatpersonen gespendet wurden. Abwechselnd und quasi zwei Tage nonstop unterhalten Musikerinnen und Musiker, Sängerinnen und Sänger sowie Tänzerinnen die Marktbesucher.

Ein von Zahra Khani gemaltes Krippenbild in einer Größe von sechs mal zwei Meter wird erstmals die Weihnachtsbühne schmücken. Im Rahmen der offiziellen Eröffnung wird es am Samstagmorgen um 11 Uhr enthüllt.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche