Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Donnerstag, 13. August 2020
Login



Geschrieben von Karl-Heinz Wolter am 04. Dezember 2019
Aktuell

Emsiges Treiben an und in der St. Martins-Kirche

16. Adventsbasar des Fördervereins „Kirche im Dorf“ in Osterhagen

Der Adventsbasar rund um die Osterhagener St. Martins-Kirche bot allerlei Kunstgewerbliches an den Ständen...
Der Adventsbasar rund um die Osterhagener St. Martins-Kirche bot allerlei Kunstgewerbliches an den Ständen...
...zum Beispiel aus Holz...
...zum Beispiel aus Holz...
...oder aus Wolle.
...oder aus Wolle.
Kaffeezeit in der Kirche.
Kaffeezeit in der Kirche.
LauterGitarren im Einsatz.
LauterGitarren im Einsatz.
Gut bewachte Schneemänner.
Gut bewachte Schneemänner.
Gäste auf dem Kirchplatz (Fotos (7): Karl-Heinz Wolter).
Gäste auf dem Kirchplatz (Fotos (7): Karl-Heinz Wolter).
Kindergartenkinder beim Gesang. (Foto: Kirchenvorstand)
Kindergartenkinder beim Gesang. (Foto: Kirchenvorstand)

Auch die 16. Auflage des beliebten Adventsbasars des Fördervereins „Kirche im Dorf“ der beiden Gemeinden Bartolfelde und Osterhagen ist wieder ein voller Erfolg gewesen und hat am ersten Advent (01.12.2019) viele Besucher nach Osterhagen in und rund um die Kirche herum gelockt. War es in den vergangenen Jahren bei den abwechselnd in Bartolfelde und in Osterhagen stattfindenden Veranstaltungen eher nass und regnerisch, passte es in diesem Jahr mal wieder – und das nicht nur vom Wetter her.

Für die Vorbereitungen waren die Verantwortlichen mit vielen freiwilligen Helfern bereits am Samstag ab 9 Uhr beim Aufbau der Stände, Buden und Zelte aktiv. Die Veranstaltung selbst begann am Sonntag um 11 Uhr in der Osterhagener St. Martins-Kirche mit einem Familiengottesdienst, der von Pastor Torsten Kahle gehalten wurde. Dieser festliche Gottesdienst wurde mitgestaltet durch die Kindergartenkinder, die mit Unterstützung der Erzieherinnen und der Leiterin Anett Leunig an der Gitarre Lieder und Gedichte vortrugen.

In der Zwischenzeit hatten die fleißigen Helfer die Verkaufs- und Verpflegungsstände auf dem Kirchplatz entsprechend bestückt, vorbereitet und eröffnet. Schnell herrschte emsiges Treiben an den verschiedenen Buden, wo es Floristisches, Kunstgewerbliches, Handarbeiten, hausgemachte Marmeladen und Kekse, Bücher und eine Jux-Tombola gab. Herzhaftes Essen und Getränke rundeten das Angebot im Freien ab. Möglichkeit zum Aufwärmen gab es dann in der Kirche, wo ein großes Kaffee- und Kuchenbuffet aufgebaut war. Schnell waren auch hier alle Plätze besetzt und die Besucher ließen es sich gut gehen.

Ab 14 Uhr spielte in der Kirche die Gruppe „LauterGitarren“ unter der Leitung von Hans-Jürgen Marhenke. Sie unterhielt die Besucher mit gekonnt vorgetragenen Weihnachtsliedern und anderen Musikstücken. Auch eine Weihnachtsgeschichte wurde vorgetragen. Und so gingen die gemütlichen Stunden beim Förderverein „Kirche im Dorf“ in Osterhagen schnell vorüber und der Vorstand zeigte sich sehr zufrieden mit dem Verlauf und dankte allen Besuchern und Mitwirkenden.


.................................................................................................................................................

Stellenmarkt

Bild der Woche