Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Sonntag, 26. Januar 2020
Login



Geschrieben von PM Selbsthilfekontaktstelle KISS am 07. Januar 2020
Aktuell

Neue Selbsthilfegruppe „Seelengeflüster“

1. Treffen am 16. Januar in Bad Lauterberg

b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f11636_tasse_kaffee.jpg b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f11636_Logo_Kontaktstelle-1.jpg b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f11636_logo_kiss.jpg

Bei der Selbsthilfekontaktstelle KISS des Paritätischen Osterode hat sich eine Frau gemeldet, die in Bad Lauterberg die Selbsthilfegruppe „Seelengeflüster“ gründen möchte. Die Gruppe soll für Menschen mit psychischen Erkrankungen sein, für Menschen die einsam sind oder in Trauer. Emma (Name geändert) hat selbst schon viel mitgemacht in ihrem Leben, sie war an Krebs erkrankt, hat chronische Schmerzen, das schlimmste aber war, dass ihre Tochter gestorben ist, was auch im Endeffekt dazu geführt hat, dass sie in die Psychiatrie gekommen ist. Sie hat versucht mit ihrer Trauer alleine fertig zu werden und hat dabei Unterstützung in der psychologischen Beratungspraxis und Psychotherapie (nach dem Heilpraktikergesetz) von Kristin Fröhlich gefunden. Im Laufe der Zeit und in vielen Gesprächen hat Emma festgestellt, dass sie gerne wieder etwas für sich und für andere Menschen machen möchte. Emma war selbständig und leitete 15 Jahre lang ihren eigenen Pflegedienst in Hamburg. Vorher hatte sie in ihrem Beruf Erfüllung gefunden, seit sie berentet ist, fehlte da etwas.

Aus diesem Grund möchte sie jetzt die Selbsthilfegruppe „Seelengeflüster“ gründen, dabei wird sie von Frau Fröhlich unterstützt. In die Gruppe können Menschen von 20 – 70 Jahren kommen, egal, ob sie eine psychische Erkrankung haben, trauern oder einsam sind. Das 1. Treffen findet am Donnerstag, dem 16. Januar 2020 ab 16.00 Uhr im „Haus der Begegnung“ der Johanniter in der Bahnhofstraße 10 (ehemalige Lutterbergschule) in Bad Lauterberg statt. Eine Selbsthilfegruppe ist kein Ersatz für eine Therapie, aber eine Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, die wissen, wie es einem geht. Der Besuch einer Selbsthilfegruppe ist kostenlos und alles, was dort gesagt wird, ist vertraulich und bleibt in der Gruppe. Für weitere Informationen steht Marion Janeczek von der Selbsthilfekontaktstelle KISS des Paritätischen Osterode zur Verfügung, Tel.: 05522/9077-16, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


.................................................................................................................................................

Bild der Woche