Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Donnerstag, 02. April 2020
Login



Geschrieben von PM/ski am 21. März 2020

Aktuell

Notbetreuung in Schulen und Kitas geht auch in den Ferien weiter

Ab sofort reicht es, wenn ein Elternteil im Bereich kritischer Infrastruktur tätig ist

b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f12107_grundschule_2.jpg

In Corona-Zeiten muss ja alles immer ganz schnell gehen - Schul- und Kitaschließung wurden am Wochenende beschlossen, und am Montag mussten die Kinder schon zu Hause bleiben. Seit Mittwoch bestehen in Bad Lauterberg Notgruppen für Kinder, deren Eltern in sogenannter kritischer Infrastruktur tätig sind - Medizin, Pflege, Katastrophenschutz, öffentliche Daseinsvorsorge etc. "Wir haben im Kita-Bereich drei Kleingruppen mit jeweils maximal fünf Kindern", sagt Bürgermeister Dr. Thomas Gans. Die Betreuung der Schüler erfolgt durch die Schule.

Jetzt gibt es bezüglich der Notbetreuung neue Erlasse und fachaufsichtliche Weisungen durch das Land Niedersachsen. Diese besagen zum einen, dass die Notbetreuung in den geschlossenen Schulen und Kindertageseinrichtungen während der Osterferien fortgesetzt wird, also vom 30.03. bis 14.04. Die andere Neuigkeit: ab sofort sollen Kinder auch dann in die Notbetreuung aufgenommen werden können, wenn lediglich ein Elternteil zu den genannten Berufsgruppen gehört. Bislang mussten beide entsprechende Tätigkeiten ausüben.

 Dieser Beitrag in arabischer Sprache: كما تستمر رعاية الطوارئ في المدارس ومراكز الرعاية النهارية خلال العطلات

 Dieser Beitrag in persischer Sprache: مراقبت های اورژانس همچنین در مدارس و مراکز مراقبت های روزانه در طول تعطیلات ادامه می یابد

 


.................................................................................................................................................

Stellenmarkt

Notizen

Bild der Woche