Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Montag, 10. August 2020
Login



Geschrieben von ski am 24. Juli 2020
Aktuell

Der Polizist, den man einfach mal ansprechen kann

Hans-Hermann Klapprodt ist der neue Kontaktbereichsbeamte für das Polizeikommissariat Bad Lauterberg

Seit April hat das Polizeikommissariat Bad Lauterberg einen Kontaktbereichsbeamten: Polizeioberkommissar Hans-Hermann Klapprodt
Seit April hat das Polizeikommissariat Bad Lauterberg einen Kontaktbereichsbeamten: Polizeioberkommissar Hans-Hermann Klapprodt

"Hallo, Herr Polizei!" Die Kinder der Barbiser Kindertagesstätte, die mit ihren Erzieher*innen gerade vorbeigehen, strahlen und winken. Denn sie kennen ihn ja schon, den neuen Kontaktbereichsbeamten - er hat sie bereits in der Kita besucht. Das ist aber nur eine der vielen Aufgaben für Hans-Hermann Klapprodt, der diese Funktion seit dem 1. April innehat. Vor allem soll er Präsenz zeigen und Kontakte zur Bevölkerung pflegen. Nach fast 30 Jahren im Streifendienst in Bad Lauterberg kennt sich Polizeioberkommissar Klapprodt natürlich in seinem Bereich bestens aus. Künftig wird er häufig zu Fuß unterwegs sein, überall da, wo Leute sind. So kann man ihn ganz einfach mal ansprechen, wenn man etwas auf dem Herzen hat.

"Man tut sich ja viel leichter, mal schnell etwas zu fragen oder etwas loszuwerden, wenn man jemanden kennt", erklärt Guido Schwarze, der Leiter des Polizeikommissariats Bad Lauterberg. Kurz eine Auskunft oder einen Rat geben, sich die Sorgen der Leute anhören, einfach mitbekommen, was los ist - dazu muss man natürlich ein kommunikativer Mensch sein, der gerne mit Leuten zu tun hat. Das ist bei Klapprodt der Fall, und diese Stärke kommt der Polizei zugute. "Ich mache das gerne und freue mich über die neue Aufgabe", sagt der Barbiser, der nun seinen Bereich noch mal von einer anderen Seite kennenlernt. "Ich glaube, da haben wir den Richtigen gefunden", freut sich Schwarze. Denn so ist die Polizei näher an den Leuten und weiß, wo der Schuh drückt. Manche Straftaten, so erklärt er, lassen sich nur mit Hilfe der Bevölkerung klären -  da hilft vielleicht ein kleiner Hinweis eines Anwohners, der etwas beobachtet hat.

Präsenz zeigen soll der Kontaktbereichsbeamte also im öffentlichen Raum, außerdem auf öffentlichen Veranstaltungen, in Flüchtlingsunterkünften und in verschiedenen Gremien und Organisationen. Daneben wirkt er auch bei der Verkehrserziehung und Schulwegsicherung mit und arbeitet an seniorenspezifischen Präventionsprojekten mit. Man kann sich also darauf freuen, Polizeioberkommissar Klapprodt irgendwo zu begegnen - und darf und soll auch ruhig mal ein kleines Schwätzchen mit ihm halten. Das gilt natürlich nicht nur für Bad Lauterberg, sondern auch für Bad Sachsa und Walkenried und sämtliche Ortsteile. Gerade dort, meint Schwarze, freue man sich bestimmt, mal einen Polizisten zu Fuß auf der Straße zu treffen: "Die kennen uns sonst ja nur im Streifenwagen, wenn wir dort einen Einsatz haben".


.................................................................................................................................................

Stellenmarkt

Bild der Woche