Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Dienstag, 29. September 2020
Login



Geschrieben von ski am 06. August 2020
Aktuell

Wissmann-Denkmal mit roter Farbe beschmiert

Die Bronzestatue im Kurpark und die Tafel wurden beschmiert

Die umstrittene Tafel mit der Inschrift...
Die umstrittene Tafel mit der Inschrift...
...und die Bronzestatue selbst wurden mit roter Farbe beschmiert.
...und die Bronzestatue selbst wurden mit roter Farbe beschmiert.
Der Schriftzug vorne wurde mit schwarzer Farbe durchgestrichen....
Der Schriftzug vorne wurde mit schwarzer Farbe durchgestrichen....
...und den Hintern des Kolonialbeamten ziert ein roter Fleck.
...und den Hintern des Kolonialbeamten ziert ein roter Fleck.

Vermutlich in der Nacht zu Donnerstag (06.08.2020) haben Unbekannte die Wissmann-Statue im Bad Lauterberger Kurpark beschmiert. Rote Farbe wurde über Teile des Denkmals (Herrmann von Wissmanns Hintern ziert jetzt ein roter Fleck) und über die Tafel geschüttet; auf der dem Teich zugewandten Seite wurde ein schwarzes X über den Namenszug gesprüht. Eine Passantin hatte den Schaden am Morgen gegen 8 Uhr entdeckt und der Polizei gemeldet.

Zwar gibt es gelegentlich auch im Kurpark Fälle von Vandalismus, wie beispielsweise bei der Rotary-Bücherzelle, aber in diesem Fall dürfte die Tat wohl einen ideologischen Hintergrund haben: durch diverse Medienberichte befeuert, kam kürzlich zum wiederholten Male die Diskussion um die Bronzestatue wieder auf, da Hermann von Wissmann nicht nur als Forscher Afrika bereiste, sondern auch als Reichskommissar grausame Feldzüge führte, um die Kolonialherrschaft zu sichern.

Die Polizei Bad Lauterberg hat den Sachverhalt aufgenommen, und ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung.  Wer Hinweise zu der Tat im Kurpark geben kann, wird gebeten sich mit der Polizei in Bad Lauterberg unter der Ruf-Nr.: 05524/963-115 in Verbindung zu setzen.

Aus diesem Anlass veröffentlichen wir unseren Beitrag zum Wissmann-Denkmal, der auch in der August-Ausgabe des HarzWind zu lesen ist: Der Kolonialherr am Ententeich.

 


.................................................................................................................................................

Stellenmarkt

Bild der Woche