.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Montag, 25. Oktober 2021
Login



Geschrieben von Miriam Heß, Kursana Domizil am 12. Oktober 2021
Aktuell

Senioren werden Zeugen eines Naturschauspiels

Bewohner des Kursana Domizils „Haus Lukas“ erleben bei einem Ausflug die ersten Lebensmomente eines neugeborenen Kalbes

Die Bewohner freuen sich über den Anblick des neugeborenen Jungtieres und besuchen auch weitere Tiere im Stall. (Fotos: Kursana-Pressefotos)
Die Bewohner freuen sich über den Anblick des neugeborenen Jungtieres und besuchen auch weitere Tiere im Stall. (Fotos: Kursana-Pressefotos)
b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f15206_1.jpg b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f15206_5.jpg b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f15206_4.jpg b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f15206_6.jpg b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f15206_2.jpg b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f15206_3.jpg

Diesen Tag werden die Bewohner und Mitarbeiter des Kursana Domizils Bad Lauterberg ganz bestimmt nicht vergessen: Bei einem gemeinsamen Ausflug zu Müllers Hofcafé in Bartolfelde sind die Senioren und Pflegekräfte zufällig Zeugen eines seltenen Naturschauspiels geworden: Sie erlebten die ersten Momente im Leben eines Bullenkälbchens.

"Während unsere Bewohner freudig ihren Kuchen aßen, kam im Stall nebenan ein Kälbchen zur Welt", erzählt die Leiterin der sozialen Betreuung, Miriam Heß. Doch damit nicht genug: Als das Bullenkälbchen gerade geboren war, wurde die Ausflugsgruppe zum frisch geschlüpften Jungtier in den Stall gebeten. "Der Ausflug hatte noch viel mehr zu bieten, als wir hätten planen können", zeigte sich auch die Kursana-Mitarbeiterin Heß begeistert.

Dass es beim Ausflug zu diesem Erlebnis kommen würde, war anfangs nicht absehbar. Die Senioren waren auf Initiative des Alltagsbegleiters Ulf Saatze und der Pflegefachkraft-Auszubildenden Jessica Saatze zu Müllers Hofcafé gefahren. Die Geschwister Saatze, die beide im Haus Lukas arbeiten, hatten mit ihrer Idee zu dem Ausflug bei zahlreichen Bewohnern auch große Vorfreude geweckt. Die Senioren seien dann auch sehr angetan vom Besuch im Hofcafé bei Eilert und Brunhild Müller gewesen, sagt Heß. "Frau Müller hatte extra für unsere Bewohner die Torten vorbereitet. Alle schwärmten über die großen Stücke, die sie bei einem Kaffee genießen konnten", erzählt die Kursana-Mitarbeiterin.

Was aber keiner wusste: Gastgeber Müller wollte den besonderen Augenblick im jungen Leben eines frisch geborenen Kälbchens mit den Bewohnern vom Haus Lukas teilen. "Alle bestaunten das frisch Geborene und bekamen gar nicht genug von dem Kälbchen zu sehen", beschreibt Heß den Moment nach dem Gang vom Café in den Stall. „Es ist schön, neues Leben auf der Welt begrüßen zu dürfen“ freute sich Bewohnerin Martha Koch.

Nach der Rückkehr zur Einrichtung an der Sebastian-Kneipp-Promenade zeigte sich aber auch die Auszubildende Saatze am Abend von dem Ausflug immer noch nachhaltig beeindruckt. „Dass man so einen Moment gemeinsam mit den Bewohnern erlebt, macht die Arbeit im Haus Lukas ganz besonders schön“, schwärmte sie.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche