.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 03. Dezember 2021
Login



Geschrieben von ski am 21. Oktober 2021
Aktuell

Ins Kurhaus kommt Bewegung

„Movement – das bewegte Café“ eröffnet am Freitag

Die ehemaligen Ritscherstuben im Kurhaus mit der großen Terasse werden zum Café Movement
Die ehemaligen Ritscherstuben im Kurhaus mit der großen Terasse werden zum Café Movement
b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f15277_movement_3.jpg b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f15277_movement_1.jpg
Gute Laune trotz der Hektik kurz vor der Eröffnung: Melanie Biniara (Mitte) und ihr Team
Gute Laune trotz der Hektik kurz vor der Eröffnung: Melanie Biniara (Mitte) und ihr Team

Nach längerem Dornröschenschlaf zieht wieder Leben ins Bad Lauterberger Kurhaus ein: am Freitag (22.10.) ab 13 Uhr eröffnet dort „Movement – das bewegte Café“. Frischer Wind herrscht in den ehemaligen Ritscherstuben: Inhaberin Melanie Biniara hat sie gründlich modernisiert und zum Café umgebaut. Neben Kaffee und hausgemachtem Kuchen wird es dort auch Salate und „Bowls“ geben – also Gerichte in der Schüssel, mit gesunden Zutaten, die man sich quasi im Baukastensystem selbst zusammenstellen kann. Außerdem soll es immer wieder wechselnde Tagesgerichte – auch zum Mitnehmen - geben, die auf der Facebookseite angekündigt werden. Denn auf Abwechslung legt Melanie Biniara Wert: „Movement heißt ja Bewegung, und bei uns bewegt sich wirklich immer etwas“. Denn sie hat sich die Belebung des gesamten Kurhauses auf die Fahnen geschrieben.

Viel Bewegung soll künftig auch im Kursaal herrschen, wo verschiedene Veranstaltungen aus Theater, Kunst, Literatur und Konzerte geplant sind. Dafür gibt es bereits einige Ideen, aber Biniara und ihr Team sind auch für weitere Pläne und Vorschläge aufgeschlossen. Und demnächst folgt dann auch der sportliche Teil des Gesamtpakets im Bereich des ehemaligen Amadeus – aber nun wollen sich die Inhaberin und ihr ca. zehnköpfiges Team erst einmal auf das Café Movement konzentrieren. Dafür wird bis zur letzten Minute noch gewerkelt, gemalert und gewienert. Mit viel Liebe und tollen Ideen wurden die Räume, in denen zuletzt für einen kurzen Zeitraum ein griechisches Restaurant betrieben wurde, umgestaltet. Dabei wurde Altes und Neues kombiniert: so wurde beispielsweise die alte Bestuhlung neu bezogen, die Tische erhielten neue Tischplatten, aber das Gestell wurde erhalten. Das ist nicht nur nachhaltig, es bringt auch einen besonderen Charme in die ansprechenden Räume, die jetzt viel frischer und heller wirken und mit liebevollen Details punkten.

Trotz des unvermeidlichen Stresses am Tag vor der Eröffnung strahlen Melanie Biniara und ihr Team großen Spaß an der Sache und gute Laune aus. Die Gerüchteküche in Bad Lauterberg war zwischenzeitlich heißgelaufen, jeder war neugierig, was denn da im Kurhaus entstehen wird. "Ich bin begeistert von dem positiven Zuspruch, den ich bekommen habe, und der unglaublichen Hilfsbereitschaft der Leute", sagt die Unternehmerin.

Puppentheater am Freitag, Contrast Band am Samstag und Sonntag

Jetzt zieht also wieder Leben in das Kurhaus ein – am Eröffnungstag findet auch gleich im Kursaal eine ganz besondere Veranstaltung statt: ein Puppentheater führt am Freitag um 16 Uhr „Abenteuer mit Elsa und Olaf“ vor.  Der Eintritt beträgt 9 Euro und die Karten sind 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn vor Ort erhältlich. Und am Samstag und Sonntag spielt am Nachmittag jeweils die Contrast Band – bei gutem Wetter draußen, ansonsten im Kursaal. Eine gute Gelegenheit, sich von den hausgemachten Kuchen zu überzeugen!
Geöffnet hat das „Movement“ Montag bis Freitag von 11-20 Uhr, Samstag von 13-20 Uhr und Sonntag von 13-18 Uhr.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche