.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Montag, 08. August 2022
Login



Geschrieben von ski am 12. Januar 2022
Aktuell

Kirchturm der Andreaskirche wieder ohne Stern

Der Herrnhuter Stern wurde von der Feuerwehr abgehängt

b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f15702_image_67180033.JPG b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f15702_IMG-1004.jpg b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f15702_image_67145985.JPG

Katrin Lissner sendete uns diese Bilder vom Stern, der von der Feuerwehr Bad Lauterberg vergangenen Samstag per Drehleiter wieder vom Turm der Bad Lauterberger Andreaskirche abgehängt wurde. Ein "Herrnhuter Stern" ist ein beleuchteter Stern einer bestimmten geometrischen Bauart und soll den Stern von Bethlehem repräsentieren. Seinen Ursprung hat er in der Herrnhuter Brüdergemeinde, einer pietistisch-calvinistischen Glaubensbewegung aus der Lausitz. Die Wikipedia informiert ausserdem darüber, dass es sich bei der Grundfläche um einen Rhombenkuboktaeder handelt, also einen Körper aus acht gleichseitigen Dreiecken und 18 Quadraten. Darauf sind die pyramidenförmigen Spitzen aufgesetzt. Eine wird aber für die Beleuchtung weggelassen, so dass ein Herrnhuter Stern nur 25 Zacken hat.

Noch heute werden die Sterne in Herrnhut in der Oberlausitz hergestellt. Und auch beim nächsten Weihnachtsfest scheint wieder einer davon am Turm der Bad Lauterberger Andreaskirche.

Fotos: Katrin Lissner


.................................................................................................................................................

Bild der Woche