.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Donnerstag, 08. Dezember 2022
Login



Geschrieben von PM am 20. Januar 2022

Aktuell

Schwerer Unfall zwischen Osterhagen und Branntweinseiche

Fahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen

b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f15741_VU_Osterhagen_Schferbreite_20012022_2.jpg b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f15741_VU_Osterhagen_Schferbreite_20012022_3.jpg b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f15741_VU_Osterhagen_Schferbreite_20012022.jpg

Auf spiegelglatter Fahrbahn verunfallte am Donnerstag, 20.01.2022 gegen 17:35 Uhr ein Kleinwagen schwer auf der Schäferbreite von Osterhagen Richtung Branntweinseiche. Dabei prallte das Fahrzeug mit der Fahrerseite an einen Baum im Straßengraben und der 38-jährige Fahrer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in seinem Wrack eingeklemmt.

Nach einer stabilisierenden Erstversorgung im PKW durch Rettungsdienst und Notarzt wurde der Schwerverletzte von den Feuerwehren der Stadt Bad Lauterberg aus dem Wrack gerettet. Aufgrund der Schwere der Verletzungen versetzte der Notarzt mit seinem Team den Patienten in ein künstliches Koma.

Neben der Hanglage und der massiven Verformung des PKW war der starke, eisige Wind eine Herausforderung für die Rettungsaktion.
Extreme Glätte erschwerte die Anfahrt der Einsatzkräfte und zunächst war der genaue Unfallort unklar. Es hatten sich in der Region bereits zahlreiche Unfälle ereignet.

Neben den Feuerwehren aus Osterhagen, Bad Lauterberg, Bartolfelde und Barbis waren ein Rettungswagen und das Notarzt-Einsatz-Fahrzeug vom ASB Barbis, die Lauterberger Polizei und ein Abschleppfahrzeug im Einsatz.

Fotos: Feuerwehr Bad Lauterberg
.................................................................................................................................................

Bild der Woche