.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Montag, 26. September 2022
Login



Geschrieben von PM/ski am 22. Mai 2022
Aktuell

"Mordmäßig harzig"

Neuer Harzkrimi spielt am Wiesenbeker Teich

Früher ein Besuchermagnet: das ehemalige Hotel am Wiesenbeker Teich
Früher ein Besuchermagnet: das ehemalige Hotel am Wiesenbeker Teich
b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f16352_mordsm-harzig-Cover-harzig.jpg

Ein neu erschienener Kriminalroman spielt am Bad Lauterberger Wiesenbek: "Mordsmäßig harzig" lautet der Titel, den die in Duderstadt lebende Autorin Barbara Merten als Eichsfeld-Harz-Krimi geschrieben hat. Der Inhalt: Kriminalhauptkommissar Schneider und seine Frau Mathilde verbringen ihren Urlaub auf dem Campingplatz am Wiesenbeker Teich. Dort müssen sie mit ansehen, wie das alte, leerstehende Kurhotel in Flammen aufgeht. Erinnerungen an die Kindheit, an ein dickes Stück Torte im Café, an den Musiker, der zum Tanztee aufspielt, werden in Schneider wach. Schnell wird klar, dass Brandstiftung die Ursache war und er sich an den Ermittlungen beteiligen wird, denn ein zwielichtiger Duderstädter Immobilienmakler war einer der Kaufinteressenten. Zusammen mit Fiona von Berg, der Hauptkommissarin aus Bad Lauterberg, macht er sich an die Arbeit. Hat der Geophysiker aus Kanada, der im Wiesenbek nach Rohstoffen sucht, seine Finger im Spiel? Auch der Mann, der im abgebrannten Hotel tot aufgefunden wird, wirft neue Fragen auf.  
Es ist das dritte Buch von Barbara Merten.

(Taschenbuch, 208 Seiten, ISBN 978-3-96901-037-2.)


.................................................................................................................................................

Bild der Woche