.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Montag, 26. September 2022
Login



Geschrieben von PM VHS Göttingen Osterode gGmbH am 27. Juli 2022
Aktuell

Praxisorientierter Deutschunterricht für ukrainische Teenager

Kooperation von DRK-Flüchtlingssozialarbeit und VHS Geschäftsstelle

Foto: VHS
Foto: VHS

Unter den Menschen, die seit Beginn des Krieges aus der Ukraine geflüchtet sind und in den letzten Monaten in Osterode und Umgebung Schutz gefunden haben, sind auch viele Kinder und Jugendliche. Diese sind wie die Erwachsenen gefordert in der neuen Umgebung klar zu kommen – und ihnen wird in der Regel keine Zeit eingeräumt, in einem geschützten Rahmen schrittweise die neue Sprache zu lernen: aufgrund der auch für sie geltenden Schulpflicht, müssen sie jeweils schnellstmöglich am regulären Schulunterricht teilnehmen. So benötigen insbesondere Schülerinnen und Schüler, die aufgrund ihres Alters nur ein bis zwei Schuljahre Zeit haben werden, bis sie ihren Abschluss machen und ggf. eine Lehrstelle finden müssen, Sprachförderangebote.

Nur dann werden sie unserem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen und perspektivisch helfen können, unserem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. Hier setzt das aktuelle Angebot von DRK und VHS an: in den Sommerferien wird im DRK-Familienzentrum für ukrainische Teenager zweimal pro Woche Deutschunterricht angeboten. Als Hauptlehrkraft wurde eine pensionierte Lehrerin gewonnen, ihr „assistiert“ ehrenamtlich unter anderem ein weiterer Lehrer im Ruhestand. Ermöglicht wird dieses Angebot durch Spendengelder, die unter anderem vom SoVD Kreisverband Osterode zur Verfügung gestellt werden.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche