.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Montag, 28. November 2022
Login



Geschrieben von Boris Janssen am 23. Mai 2016
Aktuell

Rekord-Zulauf an der KGS

Der künftige fünfte Jahrgang wird siebenzügig – erstmals drei Klassen im Gymnasialzweig

b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f4885_371.jpg

Die Kooperative Gesamtschule Bad Lauterberg (KGS) hat zum Schuljahr 2016/17 einen Rekord-Zulauf: Der fünfte Jahrgang wird siebenzügig, so groß wie noch kein anderer zuvor. Zum ersten Mal in der über 40-jährigen KGS-Geschichte bekommt ein Jahrgang allein im Gymnasialzweig drei Klassen. Auch der Realschulzweig wird dreizügig, dazu kommt noch eine Hauptschul-Klasse. Insgesamt haben sich in der vergangenen Woche (KW 20/2016) fast 150 Schülerinnen und Schüler des künftigen fünften Jahrgangs an der KGS angemeldet.

Schulleiter Rainer Jakobi findet dafür nur ein Wort: „Überwältigend.“ Während Südniedersachsen einen „Schülerschwund“ um etwa 30 Prozent verzeichne, würden im nächsten Schuljahr an der Bad Lauterberger Zechenstraße noch einmal mehr junge Menschen unterrichtet als jetzt schon (aktuell mehr als 800). Der Zulauf bestätige, dass die bisherige Arbeit an der KGS und auch die Einführung der Oberstufe richtig gewesen seien, so Jakobi.

Der Erfolg ist freilich nur deshalb möglich, weil auch immer mehr Schülerinnen und Schüler aus den Nachbarkommunen die KGS Bad Lauterberg besuchen. Sie ist die einzige Gesamtschule im Landkreis Osterode, die Kinder und Jugendliche aus allen Ortschaften und Städten des Kreises aufnimmt.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche