Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Donnerstag, 27. Februar 2020
Login



Geschrieben von Swenja Tölle am 27. September 2012
Aktuell

Jeder findet seinen Platz in der Traumwelt Zirkus

Grundschüler erlebten aufregende Zirkuswoche

b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f459_371.jpg b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f459_375.jpg b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f459_377.jpg

Aufgeregt waren alle, letzte Woche am Donnerstagnachmittag auf dem großen Schulhof:  Unterricht einmal anders war angesagt.

Die Grundschüler und Schülerinnen der Grundschule am Hausberg probten bereits seit Montag mit gestandenen Artisten des Circus Laluna auf dem Schulhof. Der Projektcircus Laluna kam mit einem eigenen Zirkuszelt an Ihre Schule und unterrichtete die Grundschüler eine Woche lang in insgesamt 10 verschiedenen Darbietungen.

Die Sportlichen werden Akrobaten oder arbeiten am Trapez, die Wagemutigen werden zu Fakiren oder stellen sich der Herausforderung, ihre Körper mit lodernden Flammen zu berühren, auf dem Seil tanzen die Eleganten und Träumer, beim Jonglieren leben sich die motorisch Begabten aus und bei den Clowns trifft man erstaunlicherweise oftmals schüchterne Kinder, die sich in neuer Rolle ausprobieren. Man ist sportlich, poetisch, phantasievoll, witzig, gefährlich, mutig, elegant oder charmant. Jeder findet sein Ding und sei es am Verfolgerscheinwerfer,als Requisiteur oder als Techniker hinter der Bühne.
Am Ende der Projektwoche führten die SchülerInnen ihr erlerntes Können in mehreren Abschlussvorstellungen ihren Familien, Freunden, Bekannten, Mitschülern und allen anderen Interessierten vor: den Lehrkräften, die ihren Schützlingen im Zirkuszelt die Hände hielten und zujubelten und den Eltern, Freunden und Verwandten der jungen Artisten und Artistinnen aus der Bad Lauterberger Grundschule. Auch Ivette Beck, Stellvertretende Schulleiterin und Sabine Johnen, die hauptsächliche Organisatorin und Stütze der Grundschule, fieberten dem ersten, offiziellen Auftritt der A-Klassen mit zahlreichen Pädagogen der Grundschule entgegen.

Anastasia spielte die Hauptrolle „Luna“ und erntete für ihren mutigen Aufstieg gen Himmel sofort Applaus. Aber auch alle anderen Schüler der Grundschule am Hausberg wurden zu Hauptpersonen. Jede Menge Artistik, Gymnastik, Zauberei und besonderes Können wurde präsentiert. Clowns brachten die Menge zum Lachen und der Spagat der sportlichen Grundschülerinnen sorgte für einen mega Applaus.

Das professionelle Circus-Team des Laluna ließ die kleinen Artisten immer wieder mystisch im Nebel verschwinden und ganz plötzlich wieder auftauchen und die Eltern zeigten sich bei Popcorn und Zuckerwatte sehr begeistert. Höhepunkt war der gemeinsame Auftritt mit lebenden Tauben. Letztendlich zeigten sich alle Beteiligten zufrieden mit der gelungenen Gemeinschaftsarbeit und auch Gaby Vitalis-Berndt freute sich über die erneute Beteiligung des Fördervereines der Grundschule am Hausberg an dieser Aktion. Am Freitag und Samstag folgten weitere Vorstellungen, die das Zirkusprojekt zu einem erfolgreichem Abschluss brachten.    


.................................................................................................................................................

Bild der Woche