Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Mittwoch, 19. Dezember 2018
Login



Geschrieben von ski am 01. Mai 2018
Aktuell

Großes Spendensammeln beim Frühlingshappening

Der Boulevard war rappelvoll – und die Bad Lauterberger zeigten ihr großes Engagement

b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f8226_371.jpg
Großer Fotoflohmarkt bei Lindenberg zugunsten des Bismarckturms....
Großer Fotoflohmarkt bei Lindenberg zugunsten des Bismarckturms....
...dafür bedankte sich die Harzklub-Heimatgruppe.
...dafür bedankte sich die Harzklub-Heimatgruppe.
Der Kinderschutzbund verkaufte fleißig Entenlose - und Entenkekse
Der Kinderschutzbund verkaufte fleißig Entenlose - und Entenkekse
Zeigten ebenfalls Engagement: die Bad Lauterberger Feuerwehr warb um Nachwuchs...
Zeigten ebenfalls Engagement: die Bad Lauterberger Feuerwehr warb um Nachwuchs...
...der Rettungshundeverein verkaufte Kuchen....
...der Rettungshundeverein verkaufte Kuchen....
...die Notfallseelsorge informierte über ihre Arbeit.
...die Notfallseelsorge informierte über ihre Arbeit.
Und die Besucher? Die kamen in Scharen.
Und die Besucher? Die kamen in Scharen.

Das Bad Lauterberger Frühlingshappening ist ja eigentlich ein Selbstläufer. Das gute Wetter ist praktisch garantiert, und der verkaufsoffene Sonntagnachmittag lockt jedesmal die Menschen in Scharen an. Live-Musik, Kinderspaß und ein paar Stände von verschiedenen Vereinen und Institutionen gibt es eigentlich jedesmal. Diesmal war aber besonders viel auf dem Boulevard geboten, und viele Stände waren einer guten Sache gewidmet. Rettungshundeverein,  Notfallseelsorge oder Kinderfeuerwehr – zahlreiche Ehrenamtliche warben um Mitglieder und Nachwuchs und informierten über ihre Arbeit. In Bad Lauterberg stehen aber derzeit gleich zwei besondere Aktionen im Fokus: zum Einen natürlich der geplante Traumspielplatz vom Kinderschutzbund. Nachdem leider der von radio ffn verloste Traumspielpark nach Salzhemmendorf ging, lassen sich die Aktiven nicht unterkriegen. Der Losverkauf für das große Entenrennen beim Kinderfest am 17. Juni lief auf Hochtouren. Daneben verkauften die Mitglieder auch selbstgemachte Seifen und Entenkekse. Die kleinen Besucher konnten derweil darüber abstimmen, welches ihre Favoriten unter den Spielgeräten sind. Mietkoch Toni Werner und die Bäckerei Wollersen brieten derweil Burger und verkauften Gebäck für den Traumspielplatz.
Der andere gute Zweck: die geplante Sanierung des Bismarckturms durch den Harzklub-Zweigverein Bad Lauterberg. Der Verein hat zu einem Spendenmarathon aufgerufen, und den Auftakt bildete die Gebraucht-Kamera-Börse, die das Fotogeschäft Lindenberg am Postplatz veranstaltete. Die Flut an Spenden, von Kameras über Objektive und Taschen bis hin zu Projektoren, war so groß, dass kaum alles auf den Tischen untergebracht werden konnte. Der Harzklub bedankte sich dafür mit Auftritten der Heimatgruppe.  Das Thema Bismarckturm wird den Verein zweifelsohne noch mehrere Jahre beschäftigen – und die Sanierung dieses Lauterberger Wahrzeichens wird viel Geld verschlingen: „Wir gehen davon aus, dass ein erheblicher Teil der Kosten gefördert wird, da bei dem Objekt ein hohes Maß an öffentlichem Interesse vorhanden ist. Der Harzklub wird allerdings 25 % der zu leistenden Kosten übernehmen müssen“, so Schriftführer Klaus Wiedemann. Denn der 1904 von den Mitglieder des Harzklubs errichtete Turm ist mittlerweile als Baudenkmal geschützt, die Sanierung ist entsprechend aufwändig.

Das diesjährige Frühlingshappening war also von viel Engagement der Lauterberger geprägt – und von einem Riesenandrang an Besuchern. Praktisch dabei: durch die Erweiterung des Lidl-Parkplatzes stand mehr Parkraum als in den vergangenen Jahren zur Verfügung. Und das war angesichts des Ansturms auch nötig.


.................................................................................................................................................

Stellenmarkt

Bild der Woche