Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Dienstag, 25. Juni 2019
Login



Geschrieben von Katja Koch am 17. Oktober 2018
Aktuell

Bad Lauterberg lädt zum Sozialen Weihnachtsmarkt

Vom 1.-2. Dezember gleicht der Kirchplatz einem Weihnachtsdorf

Team und Sponsoren des 1. Sozialen Weihnachtsmarkt
Team und Sponsoren des 1. Sozialen Weihnachtsmarkt
b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p19_f9127_375.jpg

"Wahre Weihnacht“ und weniger die Ware Weihnacht: Unter dieser Prämisse haben sich das DRK, die Johanniter Unfallhilfe, die Facebookgruppe „Lauterberger helfen sich“, der SoVD und die Stadt Bad Lauterberg Anfang 2018 an die Planung gemacht, einen Bad Lauterberger 1. Sozialen Weihnachtsmarkt zu organisieren.
17 Organisationen erklärten sich bereit, dieses von Frank Uhlenhaut ins Leben gerufenes Projekt ehrenamtlich zu unterstützen. Harz Energie, Sparkasse Osterode am Harz, und Mayer Feintechnik aus Göttingen als Hauptsponsoren ermöglichten mit ihrem großen Engagement die Verwirklichung diese Premiereveranstaltung.

Herzensprojekt Weihnachtsmarkt

Thomas Toebe, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Osterode am Harz sagte, ein Geheimnis der Weihnacht bestehe darin, auf der Suche nach dem Großen und Außerordentlichen auf das Unscheinbare und Kleine aufmerksam zu werden. Er nannte den 1. Sozialen Weihnachtsmarkt in Bad Lauterberg das Herzensprojekt. „Für einige Familien ist ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt häufig mit der Erfahrung finanzieller Grenzen verknüpft. Mit der Idee des 1. Sozialen Weihnachtsmarktes in Bad Lauterberg, d.h. familienfreundliche Preise, Barrierefreiheit, kreative Mitmachangebote und eine Tombola zugunsten sozialer Projekte, können wir und als Sparkasse sehr gut identifizieren“, so Herr Toebe.

Auch Dr. Hjalmar Schmidt (Harz Energie), der das Engagement des regionalen und kommunalen Energiedienstleisters Harz Energie im Bereich der Ehrenamtsförderung hervorhob, war von dem sozialen Konzept des Weihnachtsmarktes ebenfalls angetan.

Am 16. Oktober war es soweit: Das Team der Mitwirkenden hat das Projekt mit fertigem Programm den Sponsoren und der Presse vorgestellt. „Ich bin überwältigt, dass das so professionell geworden ist“, sagte Bürgermeister Dr. Thomas Gans. „Ein Weihnachtsmarkt war etwas, was der Stadt noch fehlte.“

Der Kirchplatz: ein Weihnachtsdorf mit Holzhütten

Am ersten Adventswochenende wird der Kirchplatz inmitten der Stadt einem kleinen Weihnachtsdorf gleichen. Es werden großenteils neue Holzhütten auf dem Kirchplatz zu sehen sein. Sie beherbergen Kreatives wie auch ein großes Angebot für das leibliche Wohl. Und das zu Preisen, die auch kleineren Geldbeuteln gerecht werden. Der Soziale Weihnachtsmarkt will aber noch mehr: Der Erlös der Weihnachtstombola fließt komplett in die Ferienpass-Aktion der Stadt Bad Lauterberg. Jedes Kind soll im nächsten Jahr den Ferienpass kostenfrei erhalten, so der Wunsch aller Mitwirkenden. Dank der riesigen Spendenbereitschaft des Einzelhandels und vieler Gewerbebetriebe in und um Bad Lauterberg, sei es eine durchaus machbare Zielsetzung, so Frank Uhlenhaut, der Projektkoordinator.

Viel Unterhaltung für Groß und Klein

Neben den abwechslungsreichen Standangeboten lädt die Kindereisenbahn „Thomas“ die Kleinsten ein, auf vorweihnachtliche Reise zu gehen. Der Drehorgelspieler Willi stimmt die Besucher nostalgisch auf die kommende Weihnachtszeit ein. Leuchtende Kinderaugen erblicken die Zuckerhexe vom Märchengrund Bad Sachsa ebenso wie den Weihnachtsmann und Holzmichel. Viel Musik und Unterhaltung bietet die Weihnachtsbühne den gesamten Weihnachtsmarkt hindurch.

Weihnachtsgänse in der Verlosung runden das Programm ab. Die Teilnahmecoupons werden mit Einladungsflyern in alle Haushalte verteilt. Diese geben dann auch einen Überblick über alle Mitwirkenden, Angebote und das Bühnenprogramm der zweitägigen Veranstaltung. Der Bad Lauterberger 1. Sozialer Weihnachtsmarkt startet an beiden Tagen jeweils um 11.00 Uhr.


mt_ignore

.................................................................................................................................................

Bild der Woche