Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Dienstag, 19. Februar 2019
Login



Geschrieben von PM am 05. Februar 2019
Kirchen

9. Bad Lauterberger Blockflötenwochenende ...

... in der ev. Luth. Kirchengemeinde St. Andreas vom 15. – 17. Februar 2019

Stefan Möhle
Stefan Möhle
Anna Irene Schmidt
Anna Irene Schmidt


In einem nun schon langjährig bewährten Format beginnt das Fortbildungswochenende, in dem sich alles um das - leider oft zu Unrecht verkannte - Instrument Blockflöte dreht, mit einem öffentlichen und für alle zugänglichen Konzert eines professionellen Blockflötisten am Freitagabend um 20.00 Uhr in der St. Andreas Kirche. In diesem Jahr gastiert am 17.2. Stefan Möhle aus Göttingen, der etliche Stücke für Blockflöte solo spielt, und bei einigen Stücken auch von Kantorin Dorothea Peppler am Cembalo begleitet wird.
Das Konzertprogramm bietet zuerst zwei anonyme englische Vertonungen des 17. Jahrhunderts über das beliebte Lied „Greensleeves“. Es setzt sich fort mit zwei Sätzen aus der Sammlung „Der Fluyten Lusthof“ des Niederländers Jacob van Eyck. Der Hochbarock ist vertreten mit der Sonate methodique d-moll von G. Ph. Telemann und Pièces sans Basse von Jean Daniel Braun, die Klassik mit einer Sonate brillante von Anton Heberle und das 20. Jahrhundert mit einer Meditation von Ryohei Hirose. Das Konzert endet mit zwei Divisions on a Ground (Variationen der Melodiestimme über einem sich wiederholenden Grundbass) von 1706.
Der in Bad Lauterberg schon durch etliche virtuose Konzertauftritte bekannte Blockflötist Stefan Möhle schloss sein Studium der Blockflöte an der Hochschule für Musik und Theater Hannover zunächst mit dem Instrumentallehrerdiplom, dann mit der Künstlerischen Reife und 1997 mit dem Konzertexamen ab. Er ist in Göttingen als Instrumentallehrer tätig und geht zusätzlich einer regen Konzerttätigkeit in verschiedenen Ensembles der „Alten Musik“, z.B. Musica Antiqua Köln, Musica Alta Ripa, Barockorchester L’Arco nach.
Am Samstag, 16. Februar, findet von 9 - 18.00 Uhr im Gemeindehaus St. Andreas ein ganztägiges Fortbildungsseminar für fortgeschrittene Laien-Blockflötisten (vom Subbass bis Sopranino) statt, bei dem mit maximal 20 Teilnehmern Ensemblekompositionen von der Renaissance bis zur Moderne gemeinsam erarbeitet werden. Eine Auswahl dieser Werke wird dann zum Beschluss des Seminars am Sonntagvormittag um 10.00 Uhr in einem öffentlichen musikalischen Gottesdienst (Liturg: Pastor i. R. Dr. Friedrich Seven) erklingen.
Die Leitung des Samstagsseminars und des Seminar-Ensembles im Schlussgottesdienst liegt in der Hand von Anna Irene Schmidt aus Steinhagen (Nordrhein-Westfalen), die über einen großen Erfahrungsschatz im Umgang mit verschiedensten Blockflötenensembles verfügt und bekannt ist durch ihre Seminare in der „Hegge“ (ein kirchliches Bildungsinstitut im Sauerland).
Es sind noch einige wenige Plätze frei im Blockflötenseminar am Samstag! Bei Interesse bitte mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
.................................................................................................................................................

Bild der Woche