Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 07. August 2020
Login



Geschrieben von Mareike Spillner, Kirchenkreis Harzer Land am 23. Februar 2019
Kirchen

Naturparadies zwischen Alpen und Adria

Gemeinsame Kinderkirche der Bäderregion zum Weltgebetstag 2019

b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p21_f9839_plakat_kinderkirche.jpg b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p21_f9839_Plakat_fr_Kinderkirche_WGT_2._Entwurf_-1.jpg

Slowenien, das Naturparadies zwischen Alpen und Adria ist am Samstag, dem 2. März, von 10 bis 12 Uhr Thema der gemeinsamen Kinderkirche im St. Andreas-Gemeindehaus in Bad Lauterberg. Dazu laden die Kinderkirchenteams aus Bad Sachsa, Barbis, Osterhagen, Bartolfelde, Steina und St. Andreas Bad Lauterberg speziell zum Weltgebetstag ein.
,
Jeder Weltgebetstag orientiert sich an einem bestimmten Land. 2019 ist dies Slowenien. So entführt diese besondere Kinderkirche ein Stück weit in das Naturparadies zwischen Alpen und Adria. Slowenien ist eines der jüngsten und kleinsten Länder der Europäischen Union. Von seinen zwei Millionen Einwohnern sind knapp 60 Prozent katholisch. Obwohl das Land tiefe christliche Wurzeln hat, praktiziert nur gut ein Fünftel der Bevölkerung seinen Glauben. Bis zum Jahr 1991 war Slowenien nie ein unabhängiger Staat. Dennoch war es über Jahrhunderte Knotenpunkt für Handel und Menschen aus aller Welt. Sie brachten vielfältige kulturelle und religiöse Einflüsse mit.

Es soll gemeinsam gesungen, gebetet, gebastelt und natürlich einige landestypische Speisen probiert werden. Dazu gibt es verschiedene Spiele an zwei Stationen, Musik an zwei Stationen und noch eine Sinnesstation – und im Anschluss ist das gemeinsame Essen geplant. Den Abschluss macht eine gemeinsame Aktion mit Trommeln, Vaterunser und Segenskreis in der Kirche. Alle Kinder aus der ganzen Region sind herzlich zu dieser gemeinsamen Kinderkirche der Bäderregion eingeladen.


.................................................................................................................................................

Stellenmarkt

Bild der Woche