Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Sonntag, 18. August 2019
Login



Geschrieben von Christian Dolle am 13. Juli 2019
Kirchen

Modernen Lebensgewohnheiten entgegenkommen

Trauungen und Taufen können im Oberharz jetzt online angemeldet werden

b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p21_f10625_DSC_0046_2.JPG


Gemeinsam die Lieblingsserie gucken – tun viele heute online. Dem Partner romantische Geschenke kaufen – tun viele heute online. Die Flitterwochen buchen – tun viele heute online. Die Trauung bei der Kirchengemeinde anmelden – auch das ist inzwischen online möglich. Einige Gemeinden im Oberharz gehen voran, denn zum einen ist es technisch nur ein kleiner Schritt, zum anderen spricht absolut nichts dagegen, dass die Kirche sich auch modernen Lebensgewohnheiten öffnet.
Pastor André Dittmann stelle kürzlich ein Tool der Landeskirche vor, das einfach auf die Website einer Gemeinde eingebunden werden kann und mit dem die Formalitäten bequem von zuhause aus erledigt werden können. Anmeldung-e heißt es, ist datenschutzkonform und bietet ein übersichtliches Online-Formular, in dem alles abgefragt wird, was bisher ausschließlich persönlich erfragt wurde.
„Es ist natürlich ein zusätzliches Angebot“, betont Dittmann, „wer möchte, kann natürlich trotzdem ins Gemeindebüro kommen und alles persönlich regeln.“ Dann jedoch ist er an die Öffnungszeiten gebunden, Unterlagen müssen zugesendet und ausgedruckt werden, und genau da habe es in der letzten Zeit immer mal wieder Anfragen gegeben, ob es nicht auch anders, also online, möglich sei.
Diesem Wunsch kommt die Kirche gerne nach, die Gemeinden Clausthal, Zellerfeld, St. Andreasberg, Altenau-Schulenberg und Lautenthal haben sich schon dafür entschieden, bei einigen anderen wird die Entscheidung in der nächsten Zeit erwartet.
Auf einigen Gemeindeseiten ist die Online-Anmeldung schon jetzt zu finden, die anderen folgen in den kommenden Tagen. Daher konnte einigen Mitarbeitern und Interessierten auch schon gezeigt werden, wie einfach das Formular auszufüllen ist, und dass tatsächlich auf alle Eventualitäten wie verschiedene Konfessionen der Partner etc. und auf alle benötigten Unterlagen hingewiesen wird.
Doch wer den Partner zum gemeinsamen Gucken der Lieblingsserie, das richtige Geschenk und auch noch ein romantisches Reiseziel für die Flitterwochen schon gefunden hat, für den sollte so ein Formular sowieso keine große Hürde darstellen.
Natürlich geht es nicht nur um die Online-Anmeldungen zur Trauung, sondern ebenso zur Taufe. Doch warum das eine womöglich aus dem anderen folgt, das müssen die Paare dann offline herausfinden. Und auch die Feiern an sich werden hoffentlich noch für lange Zeit analog und ganz persönlich begangen werden.

mt_ignore

.................................................................................................................................................

Bild der Woche