Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Dienstag, 29. September 2020
Login



Geschrieben von Dorothea Peppler am 11. August 2020
Kirchen

Die nächsten Musik-Andachten in der St. Andreas-Kirche

Am 14. und 28. August
Am 14. und 28. August
Dr. Stefan Kienzle
Dr. Stefan Kienzle

Zur nächsten Musik-Andacht unter – inzwischen gelockerten – Corona-Bedingungen lädt die St. Andreas-Kirchengemeinde Bad Lauterberg ein am kommenden Freitag, 14. August, 19.30 Uhr mit Kerstin Nowakowski aus Bispingen (Sopran) Christina Abel aus Duderstadt (Alt), Dorothea Peppler (Orgel) und Pastor i. R. Dr. Friedrich Seven.

Es erklingen Solowerke und Duette von Heinrich Schütz, Antonio Vivaldi, E. Humperdinck, John Rutter sowie Abendlieder und Orgelwerke von Bach und Reger (ca. 45 Minuten Musik und ca. 15 Minuten Lesungen, Gebet und Segen). 

Die erlaubte Platzzahl in der St. Andreas-Kirche ist derzeit sicherlich wieder ausreichend, aber trotzdem wäre es eine große Hilfe, sich im Gemeindebüro voranzumelden: Tel. 05524-3373 oder mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Es müssen bei allen kirchlichen Veranstaltungen sowieso vorher die Kontaktdaten angegeben werden. Deshalb vereinfacht eine Voranmeldung deren Erhebung sehr.

Bitte tragen Sie beim Betreten und Verlassen der Kirche einen Mund-Nasenschutz (während der Veranstaltung kann er abgelegt werden).

Hingewiesen sei auch auf die folgende Musik-Andacht am Freitag, 28. August,  19.30 Uhr mit Dr. Stefan Kienzle (Saxophon), Kerstin Nowakowski (Sopran),  Dorothea Peppler (Orgel) sowie Jens-Norbert Marxen als Liturgen.
Es erklingen für Saxophon und Orgel und Sopran (“SOS“) bearbeitete Solowerke und Duette des Barock (Telemann, Bach, Schütz u.a.) und C. Franck sowie Spirituals.

Der Eintritt ist frei, für eine freundliche Spende am Ausgang zugunsten der  Kirchenmusik in der St. Andreas-Kirchengemeinde wird herzlich gedankt.


.................................................................................................................................................

Stellenmarkt

Bild der Woche