Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Dienstag, 19. Januar 2021
Login



Geschrieben von Karl-Heinz Wolter am 07. Januar 2021
Kirchen

Weihnachtsgruß an der Haustür

Gemeindenachmittage sollen fortgeführt werden, wenn es wieder möglich ist

Links Marion Brille, rechts Kerstin Heinrich. Foto: G. Asche
Links Marion Brille, rechts Kerstin Heinrich. Foto: G. Asche

Da die regelmäßigen Treffen zu den Gemeindenachmittagen der Kirchengemeinde Bartolfelde wegen der Corona-Pandemie (wie vieles andere auch) ausfallen mussten, wurden die sonstigen Teilnehmer der Treffen zum 2. Advent von Marion Brille und Kerstin Heinrich mit einem Weihnachtsgruß überrascht, der von den beiden Damen persönlich an der Haustür abgegeben wurde. Dieser Überraschungsbesuch war verbunden mit der Ankündigung, dass die beiden Damen künftig - wenn es wieder erlaubt und möglich ist - die beliebten Gemeindenachmittage in Bartolfelde fortzuführen, nachdem Hans und Edith Buchholz die Gemeinde im Oktober 2020 verlassen haben. Das Ehepaar Buchholz hatte diese Treffen 10 Jahre lang organisiert und geleitet. Das neue Team wird unterstützt von Gisela Asche und Birgit Roloff und alle gemeinsam hoffen, dass die Pandemie bald vorüber ist und sich dann alle gesund unter der neuen Leitung wieder treffen können.
 


.................................................................................................................................................

Stellenmarkt

Bild der Woche