Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Mittwoch, 30. September 2020
Login



Geschrieben von Gordy/IH am 19. April 2016
Kirchen

Thalea Trio - Drei starke Frauen

Kammerkonzert mit ungewöhnlicher Besetzung

b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p21_f4691_399.jpg


Die monatliche Kammerkonzertreihe der St. Andreas Kirchengemeinde präsentierte am vergangenen Freitag (15.4.16) ein musikalisches Erlebnis ganz besonderer Art.

Theresia May, Annette Diening und Lea Aimée Sophie Tullenaar – kurz „Thalea Trio“ – überzeugten musikalisch virtuos in einer doch eher ungewöhnlichen Instrumentenbesetzung: Violine, Saxophon und Klavier.

Das junge Damentrio glänzte u. a. mit Orginalkompositionen und Arrangements von Astor Piazzolla, Martin Kollas und Jean-Luc Defontaine. Im ersten Teil des Konzertes überwog die spätromantisch-impressionistische Klassik, mal verträumt, mal rhythmisch betont. Der zweite Teil orientierte sich überwiegend an diversen Tangos, beispielsweise von Astor Piazzolla.

Dieses Konzert, das zeitweilig an sogenannte „Salonmusik“ erinnerte, war nicht nur ein Leckerli für die Ohren, sondern andererseits auch äußerst unterhaltsam. St. Andreas Kantorin Dorothea Peppler hatte wieder einmal ein glückliches Händchen bei der Auswahl von Musik und Musikern bewiesen.
Dieses wunderbare Konzert wurde finanziell unterstützt von der „Stiftung Zukunft für St. Andreas“.
.................................................................................................................................................

Stellenmarkt

Bild der Woche