Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 21. Februar 2020
Login



Geschrieben von Christian Dolle am 21. Oktober 2018
Kirchen

Ins Harzer Land zurückgekehrt

Einführung von Pastor Gerd Florian Beckert in Herzberg

Glückwünsche von Superintendent Keil an Pastor Beckert
Glückwünsche von Superintendent Keil an Pastor Beckert
Begleitet von Gottes Segen
Begleitet von Gottes Segen
b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p21_f9143_405.JPG b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p21_f9143_407.JPG b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p21_f9143_409.JPG b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p21_f9143_411.JPG b_300_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p21_f9143_413.JPG


Dass ein Pastor an jenem Ort wirkt, an dem er auch schon seine ersten Schritte im Glauben machte, ist wohl eher ungewöhnlich. Im Falle von Gerd Florian Beckert, der am vergangenen Sonntag in der Herzberger Nicolai-Kirche in sein Amt eingeführt wurde, trifft jedoch genau das zu. Zwischendurch verschlug es ihn in die Kirchengemeinde Leine-Weper im Nachbarkirchenkreis Leine-Solling, jetzt ist er jedoch ins HarzerLand zurückgekehrt und wurde dort dementsprechend begrüßt.
„Herzlich willkommen zuhause“, hieß es dann auch von Superintendent Volkmar Keil, der die Amtseinführung übernahm. Damit gehe auch eine überraschend kurze Vakanzzeit zuende, für deren zwischenzeitliche Gestaltung Keil dem Kirchenvorstand unter der Leitung von Udo Salzmann und Pastor Klaus-Wilhelm Depker als Vakanzvertretung dankte.
Gert-Florian Beckert wird laut Urkunde nun die Gemeinde St. Nicolai übernehmen, die Gemeinde Sieber, wo mit dem Ruhestand von Pastor Hans-Jürgen Marhenke nun wiederum eine Vakanz begonnen hat, wird zur Herzberger Christus-Kirchengemeinde wechseln. Die Vakanzvertretung wird dort wiederum Pastor Depker, ebenso wie auch in der Paulus-Kirchengemeinde in Bad Lauterberg. Alles ein wenig kompliziert, doch die Gemeindeglieder in allen Orten können sicher sein, dass zu den Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen schon ein Pastor für sie da sein wird.
An Pastor Beckert gewandt, erklärte der Superintendent: „Es ist eine große Kirchengemeinde mit vielerlei Aufgaben, die Sie übernehmen. Es kann, hoffe ich, Freude machen – und ich habe das Gefühl, Sie freuen sich.“ Das bestätigte Gerd Florian Beckert dann sogleich in seiner Predigt und gab auch zu, dass er früher in seiner Konfirmandenzeit nie erwartet hätte, an genau diesem Ort nun einmal als Pastor zu stehen.
Beim anschließenden Empfang und etlichen Grußworten wurde dann noch einmal die besondere Situation deutlich, weil eben auch viele da waren, die den neuen Pastor noch von früher kennen. Ebenso wurde aber auch klar, dass sich nicht nur Pastor Beckert auf seine Gemeinde freut, sondern diese sich auch auf ihn.
.................................................................................................................................................

Bild der Woche