Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Donnerstag, 25. April 2019
Login



Geschrieben von Peter Bischof (Förderverein Schloss Herzberg) am 03. März 2019
Kultur und mehr

Gitarren, Gesang und viel Charme

Con Aglio treten am 15. März 2019 im Rittersaal des Welfenschlosses Herzberg auf

Con Aglio – das sind Anja, Martin, Jeremias und Joschka Hampe sowie Markus Riedel. (Fotos: Con Aglio)
Con Aglio – das sind Anja, Martin, Jeremias und Joschka Hampe sowie Markus Riedel. (Fotos: Con Aglio)
Con Aglio steht für ausdrucksvolle Gesänge, spielerisch leicht herübergebracht.
Con Aglio steht für ausdrucksvolle Gesänge, spielerisch leicht herübergebracht.
Con Aglio kann heute auf zahlreiche Auftritte im gesamten Bundesgebiet zurückblicken: bei Stadtfesten, in größeren Hallen. Und selbst am Lagerfeuer haben sie musiziert.
Con Aglio kann heute auf zahlreiche Auftritte im gesamten Bundesgebiet zurückblicken: bei Stadtfesten, in größeren Hallen. Und selbst am Lagerfeuer haben sie musiziert.

Lieder von den Beatles, Ed Sheeran und Queen: Der Förderverein Schloss Herzberg präsentiert am Freitag, 15. März 2019, ab 20 Uhr im Rittersaal die Band Con Aglio. Con Aglio, das sind Anja, Martin, Jeremias und Joschka Hampe sowie Markus Riedel.

„Nach einer längeren Pause melden wir uns wieder zurück“, sagt Anja Hampe. Die Band hat einige neue Songs dabei, natürlich interpretiert im typischen Con Aglio-Gewand. „Wer uns und unsere Musik kennt, der weiß: Wir stehen für ausdrucksvolle Gesänge, spielerisch leicht herübergebracht.“

Bei drei Gitarren, vier Gesangsstimmen und Cajon/Percussion ist keine Stromquelle mehr notwendig. Deshalb können sich die fünf Musiker auch ganz ihrer Leidenschaft widmen: ihre musikalischen „Streicheleinheiten“ stimmungsvoll und warmherzig darbieten, seien es Songs von The Eagles, Melissa Etheridge oder sogar Pink Floyd.

Das gesamte Programm wird getragen von diesen charismatischen Leadstimmen, die in einen mehrstimmigen Gesang eingebettet sind. Mit Markus Riedel an der Bassgitarre kommt der Tiefengrund hinzu. „Er veredelt nicht nur musikalisch die Familienbande.“ Je nach Bedarf und Anlass kommt auch das Stage-Piano zum Einsatz. „Aus unserer langjährigen Bühnenerfahrung wissen wir sehr gut, dass nicht nur der musikalische Aspekt entscheidet, wie gut ein Abend wird – sondern das wie“, so Martin Hampe.

 

Der unglaubliche Spaß an der Musik

Mit dem Beginn ihrer „musikalischen Spielereien“, wie es die Protagonisten nennen, hat Con Aglio, zu Beginn als Duo, seit 1997 in der Region Osterode, Northeim und Clausthal-Zellerfeld zunächst auf einigen Privatfeiern Eindruck hinterlassen. „Durch vielfältige Empfehlungen als heißer Tipp und stille Post wurden uns weitere Türen zu Kneipen und auch Stadtfesten geöffnet – bis dahin alles ohne Werbung.“

Schnell entwickelte sich das Projekt als Selbstläufer. Gitarren, Gesang und Charme: mehr war nicht notwendig. Heute, 20  Jahre später, kann Con Aglio auf zahlreiche Auftritte im gesamten Bundesgebiet zurückblicken: bei Stadtfesten, in größeren Hallen, am Lagerfeuer, auf Festivals von klein bis groß, bei Familien- oder Betriebsfeiern.

„Sowohl die Veranstalter als auch das Publikum spüren unseren unglaublichen Spaß an der Musik und erleben, wie wir nicht nur musikalisch blind harmonieren“, sagt Markus Hampe auf die Frage, warum sie so viel Spaß an ihrer Musik  haben. „Wir  sind schließlich tatsächlich eine Familie.“

Gleich, ob Singer-Songwriter-Interpretationen, Rocksongs oder Acoustic-Pop, sei es balladesk oder stampfig, Con Aglio will auch im Rittersaal des Welfenschlosses mit Musik und Entertainment überzeugen, immer getreu dem Motto „acoustic, unplugged & storyteller“.

„Wir freuen uns sehr, den Rittersaal und diese besondere Atmosphäre in unsere Musik hüllen zu dürfen. Eine stimmungsvolle Lichtinszenierung soll obendrein zum Träumen und Schwelgen verführen“, so Anja Hampe. Rund um das Konzert wird das Schlosscafé für die Bewirtung der Zuhörer sorgen.

 

Karten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung am Markt in Herzberg und in der Tilman Riemenschneider Buchhandlung in Osterode. Die Karten kosten 14 Euro. Die Plätze im Rittersaal sind limitiert.


...........................................................................................................

Bild der Woche