Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Dienstag, 16. Juli 2019
Login



Geschrieben von Peter Bischof (Förderverein Schloss Herzberg) am 24. April 2019
Kultur und mehr

Hand- und Spanndienste auf dem Herzberger Schloss

Förderverein Schloss Herzberg lädt zu einem Vortrag mit Pastor i.R. Dr. Friedrich Seven ein.

Das Schloss Herzberg auf einem historischen Merianstich.
Das Schloss Herzberg auf einem historischen Merianstich.

Der Förderverein Schloss Herzberg lädt am Donnerstag, 2. Mai 2019, ab 19 Uhr zu einem Vortrag mit Pastor i.R. Dr. Friedrich Seven ein. Dr. Seven wird über Hand- und Spanndienste im 15. Jahrhundert referieren.

Der Gang auf das Schloss war im Mittelalter meist alles andere als ein sonntäglicher Ausflug. Wenn sich ein Bauer mit seinen Zugtieren auf das Schloss begab, dann tat er dies, um dort mit eigener Hand und mit seinem Vieh Dienst zu tun. Über solche regelmäßigen Hand- und Spanndienste existiert im Pfarrarchiv Scharzfeld eine wertvolle Urkunde. In diesem Dokument aus dem 15. Jahrhundert wird der jährliche Dienst der Scharzfelder Untertanen für den Schlossherrn geregelt.

Festgelegt wird hier, wie oft ein Scharzfelder Hand anlegen und seine Zugtiere anspannen musste, um auf den Ländereien des Schlosses oder bei dessen Instandsetzung zu arbeiten. Solche Fronarbeit führte nicht nur zwischen Scharzfeld und dem Herzberger Schloss, sondern landes-, ja reichsweit zu Konflikten zwischen den Dörfern und den Territorialherren. Um mehr davon zu hören, sollte kein an der Geschichte Interessierter am 2. Mai den Weg auf das Herzberger Schloss scheuen. Statt einer Indienstnahme erwartet ihn dort oben ein Vortrag über ein Kapitel lokaler, regionaler und reichsweiter Geschichte.


mt_ignore

...........................................................................................................

Bild der Woche