Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 06. Dezember 2019
Login



Geschrieben von Christiane Albisser am 12. November 2019
Kultur und mehr

Winkelmanns Lieferung eingetroffen

Lesung des Thriller-Autoren Andreas Winkelmann bei den Buchwichteln

Andreas Winkelmann stand im Anschluss an die Lesung für zahlreiche Widmungen zur Verfügung.
Andreas Winkelmann stand im Anschluss an die Lesung für zahlreiche Widmungen zur Verfügung.
Das große Warten auf den Einlass vor der Buchhandlung.
Das große Warten auf den Einlass vor der Buchhandlung.
Die Lieferung ist eingetroffen.
Die Lieferung ist eingetroffen.
Zwei in eins: Andreas Winkelmann, der später auch noch als Frank Kodiak las.
Zwei in eins: Andreas Winkelmann, der später auch noch als Frank Kodiak las.
Verlosung (von links): Helfendes Händchen Christian Dolle, Susanne Kinne und Andreas Winkelmann mit den signierten Postern.
Verlosung (von links): Helfendes Händchen Christian Dolle, Susanne Kinne und Andreas Winkelmann mit den signierten Postern.
Große Freude bei den Gewinnern der Poster.
Große Freude bei den Gewinnern der Poster.

Die durch die Buchhandlung Moller in Kooperation mit dem Göttinger Literaturherbst organisierten Lesungen 2019 haben mit dem Thriller-Autoren Andreas Winkelmann einen starken Abschluss gefunden. Am Freitag (08.11.2019) fanden sich etwa 80 Zuhörer bei den Buchwichteln ein, um Auszügen aus dem spannenden Buch „Die Lieferung“, erschienen im Rowohlt Verlag, zu lauschen. Zur Begrüßung erhielt jeder eines der Lose, welche später über die zehn glücklichen Gewinner je eines vom Autor handsignierten Posters zu seinem Werk entschieden.

Nachdem die Plätze eingenommen worden waren, öffnete sich die Tür der Buchhandlung erneut und der Bringdienst einer ortsansässigen Pizzeria brachte eine Pizza-Lieferung, die gerne von den Gästen angenommen wurde. Aber warum Pizza? Nun, schließlich beginnt das Buch mit einem unberührten Pizzakarton, der nichts Gutes verheißen würde. Die jetzt gebrachte Pizza aber war, wie nicht anders erwartet, wohlschmeckend.

 

Die gespaltene Persönlichkeit Winkelmann / Kodiak

Winkelmann versteht es, sein Publikum zu unterhalten. So erzählte er nach einigen menschliche Abgründe offenbarenden Textpassagen, wie er auf die entsprechenden Ideen dazu gekommen ist. Beispielsweise sei die während Renovierungsarbeiten an einem abgeschiedenen Bauernhof verspätete Lieferung seiner Pizza – nach geschlagenen zwei Stunden und zehn Minuten –, aus deren Karton auch noch, wie im Prolog beschrieben, Schmeißfliegen aufstoben, maßgeblich ausschlaggebend dafür, Rache an dem Bringdienst zu nehmen, indem er ihn in seinem nächsten Werk sehr schlecht dastehen lassen würde. Dieses ist ihm eindrucksvoll gelungen.

Andreas Winkelmann eröffnete seinem Publikum außerdem, nicht ganz ernstgemeint, dass er eine gespaltene Persönlichkeit habe. Und so las er als Weltpremiere ein paar Seiten aus seinem Buch „Das Fundstück“, das unter dem Pseudonym Frank Kodiak im Droemer Verlag erschien. Der Leseabend verlief zur Freude des Publikums sehr kurzweilig und endete mit Applaus für den Autoren und das sehr engagierte Team rund um die Buchhandlung Moller.

 

Rückblick auf das Lesejahr

Deren Inhaberin Susanne Kinne hatte zu Beginn einen kurzen Rückblick auf die vergangenen Lesungen des Jahres gegeben, mit der österreichischen Schriftstellerin Julia Kröhn, die im Modehaus Rudolphi in Bad Lauterberg aus ihrem Werk „Das Modehaus – Töchter der Freiheit“ las, einer musikalischen Lesung in der Buchhandlung von Autorin und Star-Geigerin Natasha Korsakova mit Florian Eppinger („Tödliche Sonate“) und damit verbunden einer mal eben an sie überreichten Stradivari-Geige im Wert von rund drei Millionen Euro, im Fortgang mit Autorin Manuela Inusa „Die kleine Straße der großen Herzen“, Autor Carsten Kiehne mit seinem Werk „Sagenhafter Südwestharz“, der Online-Omi Renate Bergmann, alias Torsten Rhode, gelesen von Anke Siefken („Das Dach muss vor dem Winter drauf“) und nun eben mit der letzten Lesung dieses Jahres, dem „Wiederholungstäter“ Andreas Winkelmann und seinem Buch „Die Lieferung“.


mt_ignore

...........................................................................................................

Bild der Woche