Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Donnerstag, 13. August 2020
Login



Geschrieben von Boris Janssen am 19. September 2013
Kultur und mehr

Hochspannung, Nervenkitzel, Lachmuskelkater

Mordsharz Literatur-Festival: Abwechslungsreiches Programm an ungewöhnlichen Orten

b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p13_f1069_257.JPG
Fleißiges Stühlerücken für den Mordsharz in der Maschinenfabrik der Königshütte; links Susanne Kinne.
Fleißiges Stühlerücken für den Mordsharz in der Maschinenfabrik der Königshütte; links Susanne Kinne.

Spannung, Spaß und ungewöhnliche „Tatorte“ – das Mordsharz Literatur-Festival wird das kulturelle Highlight dieses Wochenendes (20.-22.09.2013).

 

Der Freitag (fast völlig ausverkauft)

Der Startschuss fällt am Freitagvormittag mit der dreimaligen, gleichwohl erstmaligen Aufführung des neuen KinderMitmachKrimis „Mr Pig und das Geheimnis des Einhorns“. Das Stück von Krimiautor Roland Lange und Musiker Frank Bode feiert im altehrwürdigen Kinosaal der Herzberger Central-Lichtspiele seine Premiere. Mit dabei: Harzer Grundschüler als Darsteller. Die Vorstellungen um 9.30 und 11.30 Uhr sind bereits ausverkauft. Nur für die Aufführung um 15 Uhr gibt es noch Karten.

Auch die offizielle Eröffnungsveranstaltung am Freitagabend ist bereits ausverkauft: Eine Doppelveranstaltung in der Maschinenhalle der Bad Lauterberger Königshütte. Erst liest Helmut Exner um 18.30 Uhr aus „Mörderische Harzreise“. Ab 21 Uhr lässt Bestsellerautorin Rita Falk ihre Zuhörer hoffentlich nicht ins „Sauerkrautkoma“ fallen. Wer sich für dieses Schmankerl Karten sichern konnte, dem empfiehlt Susanne Kinne von der mitveranstaltenden Buchhandlung Limbarth-Moller: „Warm anziehen! Coolste Atmosphäre.“ Dass hier eine Lesung stattfindet, auch das ist eine Premiere.

 

Der Samstag

Der Mordsharz-Samstag spielt sich mit zwei Doppelveranstaltungen in Goslar ab.

Im Folterturm Zwinger beginnt das Programm um 14 Uhr mit Kathrin Hotowetz, die aus „Im Schatten der Hexen“ liest. Im Anschluss ab 16 Uhr liest Claudia Puhlfürst aus „Das sechste Herz“. Wer angesichts der Location Pein und Marter befürchtet, kann beruhigt sein: Die Formation Brigandu sorgt mit keltischer Musik für Entspannung. Susanne Kinne verspricht „super Stimmung“.

 

Abends geht es dann in den Gewölbe-Keller der Kaiserpfalz – der an diesem Abend exklusiv für Mordsharz geöffnet ist. Um 18.30 Uhr sorgt Stephanie Fey mit ihrem Buch „Die Verstummten“ für den richtigen Thrill. Vergnüglich wird es dann ab 20.30 Uhr: Die Stillen Hunde alias Stefan Dehler und Christoph Huber laden zu einer ihrer szenischen Lesungen, die in Bad Lauterberg inzwischen eine treue Fangemeinde und bei dieser wiederum schon Kultstatus gefunden haben. Meistens zeichnen die Stillen Hunde für einen ordentlichen Lachmuskelkater verantwortlich. Ihr Thema lautet „Holmes! Watson! Morden ist menschlich, Ermitteln göttlich“.

 

Der Sonntag

Sonntag verlagert sich das Geschehen nach Wernigerode – genauer in das Altwernigeröder Hotel Tenne.

„Endlich: Mick Schulz bei Mordsharz“, freut sich Susanne Kinne. Sein Buch mit Biss trägt er ab 11 Uhr zu Gehör. Es heißt „Pfefferbeisser“.

Zum Abschluss dann verspricht Kinne „das absolute Highlight“: Thriller-Autor Arno Strobel garantiert ab 14 Uhr Hochspannung. In seinem Gepäck: „Der Sarg“. „Strobel ist seit einigen Jahren super hip, seine Bücher nix für schwache Nerven“, sagt Susanne Kinne. Gut, dass die Mordsharz-Organisatoren ihre Nerven behalten haben. Jedenfalls ist Kinne begeistert: „Arno Strobel ist heiß begehrt. Unglaublich, dass wir ihn bekommen haben!“

 

Karten und Informationen

Wer noch Karten bekommen möchte, kann sie direkt an der Tageskasse lösen. Der Vorverkauf ist beendet. Weitere Informationen auf der Website von Mordsharz (externer Link).


...........................................................................................................

Stellenmarkt

Bild der Woche