Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Donnerstag, 25. April 2019
Login



Geschrieben von Boris Janssen am 31. Juli 2014
Kultur und mehr

Ein Sonntag voll schräger Typen

Nach dem Festumzug gab es ein literarisches Schmankerl mit echter Buchpremiere

Machten Spaß: Helmut Exner (links) und Hans-Joachim Wildner. (Fotos: Christian Dolle)
Machten Spaß: Helmut Exner (links) und Hans-Joachim Wildner. (Fotos: Christian Dolle)
Buchhändlerin Susanne Kinne mit Helmut Exner.
Buchhändlerin Susanne Kinne mit Helmut Exner.
Hans-Joachim Wildner in der Kinderbuchecke.
Hans-Joachim Wildner in der Kinderbuchecke.

Beim großen Historischen Festumzug zum Badejubiläum hat es am Sonntag (27.07.2014) ja nun wahrlich viel zu sehen gegeben, und auch beim anschließenden verkaufsoffenen Sonntag. Auf dem Kirchplatz gab es derweil beim extra um einen Tag verlängerten Weinfest gute Tropfen zu schmecken. Wer dann noch etwas hören wollte, ging entweder in den Kurpark, wo die Musikzüge aus dem Umzug ein Konzert gaben, oder aber in die Buchhandlung Moller. Dort fand mal wieder ein herrlich unkonventioneller literarischer Nachmittag statt – samt waschechter Buchpremiere.

Der Harz-Krimi-Autor Helmut Exner hatte sein druckfrisches Werk „Alfies Bestattungsladen“ dabei und las natürlich daraus. Außerdem hatte er eine exklusive wie schräge Story im Gepäck, die es nicht zu kaufen gibt. Auch der Bad Lauterberger Kinderbuchautor Hans-Joachim Wildner schaute vorbei. Er las den Kindern in einer Kissen-Kuschel-Ecke aus seinem Buch „Aufstand der Monster“ vor. Das sorgte dann also endgültig für einen Sonntag mit allerhand interessanten Gestalten – im und nach dem Umzug.


...........................................................................................................

Bild der Woche