Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Samstag, 15. August 2020
Login



Geschrieben von PM am 07. Juli 2015
Kultur und mehr

Im Interregio durch die Musik-Region

Mit einer neuen Konzertreihe macht Rock und Kultur am Harz im Juli die Gegend unsicher – in Einbeck, Scharzfeld und Bad Lauterberg

Schaffen eingängige Ohrwürmer: Triple M.A.T. mit Frontfrau Alexandra Jurk.
Schaffen eingängige Ohrwürmer: Triple M.A.T. mit Frontfrau Alexandra Jurk.
Eine besondere Erfahrung: Sarah Kielau, stimmgewaltige Sängerin von Groove Experience.
Eine besondere Erfahrung: Sarah Kielau, stimmgewaltige Sängerin von Groove Experience.
Mind the Gap – Einbecker Band mit dem Energiepaket Jana Melching.
Mind the Gap – Einbecker Band mit dem Energiepaket Jana Melching.

Drei Bands auf einer der schönsten Spielstätten zwischen Harz und Weser, Rock am Beckenrand und Live-Musik in der Kaffeerösterei – Rock und Kultur am Harz öffnet im Juli 2015 das zweite regionale Rockpäckchen. Der Verein will mit mehr Veranstaltungen unterschiedlicher Art das Live-Angebot für Rockbands und Solokünstler aus der Region erweitern und den Austausch von Konzertveranstaltern, Spielorten und der musikalischen Nachwuchsszene in Südniedersachsen stärken.

Mit „INTERREGIO“ wird eine Reihe initiiert, bei der Rock und Kultur am Harz die Veranstaltungskosten für regionale Bands übernimmt, die selbst Konzerte in ihren Heimatstädten organisieren und gemeinsam mit dem Verein und mit Veranstaltern vor Ort Konzertabende aus der Region für die Region realisieren. Das Ganze bietet Fans von Livemusik die Gelegenheit, sich mal (wieder) umzuschauen, was es für einzigartige Spielstätten und Bands in Südniedersachsen gibt. Dadurch sollen vor allem das Bewusstsein für die vielfältige Musikszene in der Region gefördert und Musikfans aus verschiedenen Orten zusammen gebracht werden.

In diesem Sinne stehen in den kommenden Tagen gleich drei sehr unterschiedliche Veranstaltungen auf dem Programm.

 

Klangstarke Frontfrauen (Einbeck)

Der Verein startet diese Reihe mit der Einbecker Band Mind the Gap und der Tangobrücke in Einbeck, einer der schönsten Spielstätten zwischen Harz und Weser, am Freitag, dem 10. Juli 2015, um 21 Uhr. Für Osteroder Fans besteht die Möglichkeit, mit einem Bus gemeinsam nach Einbeck zu fahren (um 17.30 Uhr von der Schachtruppvilla) und vor dem Konzert noch einen Sch(l)aufensterbummel oder einen Besuch auf dem Historischen Markt in Einbeck zu machen.

Im Konzert erwartet das Publikum dann eine abwechslungsreiche Mischung aus südniedersächsischen Newcomerbands mit ganz unterschiedlichen Stilen, aber einer großen Gemeinsamkeit: wirklich klangstarken Frontfrauen.

Rund um die stimmgewaltige Sarah Kielau präsentieren Groove Experience aus Braunschweig ausschließlich Eigenkompositionen und Sounds, die mit kräftigen Riffs und starken Hooklines bewusst an ihre Rockidole aus den tiefen 60er, 70er Jahren erinnern, denen sie jedoch nicht einfach nur nacheifern, sondern daraus einen vollkommen eigenen, abgestimmten Sound entwickeln.

Triple M.A.T. aus Osterode und Seesen beweisen, dass man aus einer Melange von rockigen Riffs und Punkrockelementen eingängige Ohrwürmer schaffen kann, was sicher nicht zuletzt an der einzigartigen Stimme von Sängerin Alexandra Jurk und ausgefeilten, griffigen Songstrukturen liegt.

Mind the Gap aus Einbeck haben ihren ganz eigenen individuellen Stil gefunden. Hitverdächtig und energiegeladen auf der Bühne zeigt die Band rund um das Energiepaket Jana Melching, wohin es mit deutscher Rockmusik in Zukunft gehen kann. Dynamischer Rock, wie er besser nicht sein kann.

Der Eintritt beträgt 6 Euro an der Abendkasse, im Vorverkauf in der Tangobrücke in Einbeck und im Musikhaus Funke (Osterode) 5 Euro. Dort sind auch Kombitickets für Eintritt und Bus für 8 Euro erhältlich.

 

Rock am Schwimmbecken (Scharzfeld)

Am Samstag, 11. Juli 2015, heißt es dann: Pack die Badehose ein. Beim traditionellen Schwimmbadfest in Scharzfeld präsentiert Rock und Kultur am Harz ab 19 Uhr die Osteroder Akustik-Mischpoke in den zwei Formationen Nothing Left und Only Pretending rund um die kreativen Köpfe, Stimmen und Saiten von Melanie Mau und Martin Schnella. Rock am Schwimmbecken des idyllischen Waldschwimmbades mit einfühlsamen Neuinterpretationen von beliebten Rock- und Pop-Klassikern.

Der Eintritt ist frei.

 

Afterwork-Party in der Kaffeerösterei (Bad Lauterberg)

Richtig kuschelig wird es schließlich bei der zweiten Afterwork-Party von Rock und Kultur am Harz am Freitag, 17. Juli 2015, in der Kaffeerösterei Schnibbe in Bad Lauterberg.

Ab 17 Uhr kann man sich dort mit Freunden und Arbeitskollegen treffen und das Wochenende einläuten. Zu Weltmusik gibt es heiße und kalte Kaffeespezialitäten und ab 20 Uhr Live-Musik von Markus Funke auf der sicher kleinsten Bühne, die Rock und Kultur am Harz jemals bestückt hat.

Der Eintritt beträgt 6 Euro, die Erlöse kommen der Förderung von Nachwuchsmusikern (CD-Projekte, Coachings, Auftrittsförderung) in der Region zu Gute.

 

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen von Rock und Kultur am Harz auf www.rockundkultur.de (externer Link).


...........................................................................................................

Stellenmarkt

Bild der Woche