Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 23. August 2019
Login



Geschrieben von PM am 20. Mai 2019.
Politik

CDU-Kreisverband in Parteiausschüssen gut vertreten

Güntzler zum Vorsitzenden von Bundesfachausschuss gewählt – 13 Mitglieder arbeiten auf Landesebene mit

Leitet den neuen parteiinternen Bundesfachausschuss „Wirtschaft, Arbeitsplätze und Steuern“: Fritz Güntzler.
Leitet den neuen parteiinternen Bundesfachausschuss „Wirtschaft, Arbeitsplätze und Steuern“: Fritz Güntzler.

Der Göttinger Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Fritz Güntzler ist zum Vorsitzenden des neuen parteiinternen Bundesfachausschusses „Wirtschaft, Arbeitsplätze und Steuern“ gewählt worden. Er teilt sich den Vorsitz mit der baden-württembergischen Landesministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut.

Der neue Ausschuss der CDU Deutschlands arbeitet Konzepte zur Wirtschaftsmobilisierung aus und trägt damit zum programmatischen Profil der Bundes-CDU bei.

Nachdem die deutsche Wirtschaft im vergangenen Jahr stagnierte, kommt sie im ersten Quartal 2019 wieder in Schwung. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes legte das Bruttoinlandsprodukt (BIP) gegenüber dem Vorquartal um 0,4 Prozent zu. Um diesen Motor am Laufen zu halten, bedürfe es Konzepte, die die Themenfelder Wirtschaft, Arbeitsplätze und Steuern gemeinsam im Blick haben, so Güntzler. Als Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Mitglied im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages wisse er, wo und wie es Reformbedarf gibt. „Ich freue mich sehr, dass ich nunmehr Vorsitzender dieses so wichtigen Fachausschusses bin. Unsere Wirtschaft kann mehr und will auch mehr. Wir brauchen gute und zukunftsfähige Konzepte“, so der Bundestagsabgeordnete.

Die Bundesfachausschüsse der CDU haben die Aufgabe, an der Formulierung und Weiterentwicklung der Programmatik der Partei mitzuwirken, der interessierten Fachöffentlichkeit ein kompetenter Ansprechpartner zu sein und die Beziehungspflege zwischen der Partei sowie Institutionen und Verbänden zu unterstützen. Sie haben daneben die Aufgabe, die Politik der CDU in den Ländern, im Bund und auf der europäischen Ebene untereinander zu vernetzen. Auch soll die Arbeit in den Bundesfachausschüssen für den Austausch mit fachlich interessierten Mitgliedern der Partei und zur Förderung von Nachwuchspolitikern genutzt werden.

Für die aktuelle Wahlperiode wurden bereits weitere Ausschüsse der Bundes-CDU zu den Themen „Gleichwertige Lebensverhältnisse in Stadt und Land“, „Gesellschaftlicher Zusammenhalt“, „Innere Sicherheit“, „Soziale Sicherung und Arbeitswelt“, „Europapolitik“ und „Umwelt und Landwirtschaft“ gegründet.

 

„Gemeinsam die programmatische Ausrichtung der Landespartei weiter stärken“

Ähnliche Ausschüsse der CDU gibt es auch auf Landesebene in Niedersachsen. Insgesamt zwölf Landesfachausschüsse (LFA) hat der Landesvorstand zur programmatischen Unterstützung der Partei eingesetzt. Sie arbeiten und organisieren sich selbständig unter der Führung je einer/eines Vorsitzenden sowie einer/eines Stellvertreters und legen auf eigene Initiative hin der Landespartei inhaltliche Forderungen und Anträge vor. Die Ergebnisse der Landesfachausschüsse dienen im Wesentlichen als Grundlage beim Prozess zur Erarbeitung eines Grundsatz- oder Wahlprogramms.

Der CDU-Kreisverband Göttingen ist mit vielen Mitgliedern in den Gremien vertreten. Fritz Güntzler freut sich als Kreisvorsitzender, „dass so viele engagierte Mitglieder aus unserem Landkreis ihre inhaltlichen Kompetenzen einbringen können. Gemeinsam wollen wir die programmatische Ausrichtung der Landespartei weiter stärken und konstruktiv für Niedersachsen mitarbeiten.“

 

Folgende Mitglieder aus dem Kreisverband Göttingen arbeiten auf Landesebene mit:

LFA Außen-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik:
Ingo Eppenstein (Osterode), Andreas Körner (Bad Lauterberg) und Christoph Wiedenroth (Göttingen)

LFA Digitalisierung:
Lauritz Kawe

LFA Landwirtschaft:
Monika Grammel (Osterode)

LFA Europa:
Harm Adam (Bovenden)

LFA Gesundheit:
Dr. Eva-Kristin Waldhelm (Gieboldehausen)

LFA Haushalt und Finanzen:
Marlies Dornieden (Gleichen)

LFA Innen und Justiz:
Carina Hermann (Göttingen)

LFA Kultus:
Annelene Kruse (Göttingen)

LFA Umwelt:
Albert Schicketanz (Osterode) und Simon Schoon (Göttingen)

LFA Wirtschaft:
Jan Jacobs


mt_ignore

.................................................................................................................................................

Bild der Woche