Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Sonntag, 20. Oktober 2019
Login



Geschrieben von PM CDU-Stadtverband Osterode am 03. September 2019.
Politik

Röthke: Müssen Freiwillige vernünftig ausstatten

Bürgermeisterkandidat für Osterode bei Schützen, Feuerwehr und Kunstfestival unterwegs

Andreas Röthke (3.v.r.) bei der Feuerwehr Lerbach.
Andreas Röthke (3.v.r.) bei der Feuerwehr Lerbach.

Wenn die Schützenvereine laden, ist ein deftiger und stimmungsvoller Tag garantiert. Für Andreas Röthke, CDU-Bürgermeisterkandidat für Osterode, begann eine spannende und ereignisreiche Woche mit dem Frühstück der Schützengesellschaft Lerbach. In Form eines Grußwortes bedankte sich Röthke für das alljährlich gezeigte Engagement, denn auch in diesem Jahr galt: Die Lerbacher haben für gute Unterhaltung gesorgt.

Als ehrenamtlicher Notfallseelsorger hat Andreas Röthke oft mit vielen Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren zusammengearbeitet. Nun durfte der Kandidat die Freiwillige Feuerwehr Lerbach bei einem Dienstabend besuchen. Nach der Sommerpause stand die Durchsicht und Prüfung aller technischen Geräte an. Verbunden mit einer Übung wurden die Sorgen der Lerbacher über ihr Feuerwehrhaus übermittelt, denn hier gibt es noch viel zu tun. Für Röthke ist selbstverständlich: „Wir brauchen unsere Freiwilligen dringend und müssen dafür sorgen, dass sie vernünftig ausgestattet sind.“ Auch beim Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr Nienstedt hob Andreas Röthke die Bedeutung hervor. So stünden die Feuerwehren nicht nur rund um die Uhr für unsere Sicherheit ein – sie seien auch ein wichtiger Teil unseres Zusammenlebens.

Begeistert zeigte sich Röthke von der Vielfältigkeit der Veranstaltungen, die während des DenkmalKunst-KunstDenkmal-Festivals (DKKD) in Osterode auf die Beine gestellt wurden: „Das Team hat wieder tolle Veranstaltungen organisiert und viele Künstlerinnen und Künstler kommen zu uns.“ Für Andreas Röthke wird das „Wir-Gefühl“ vor allem durch solche gemeinsame Aktivitäten und Erlebnisse geprägt. Hierfür müsse ein abwechslungsreiches Angebot zur Verfügung gestellt werden. Die Zahl an Attraktionen in Osterode solle wieder steigen und beliebte Veranstaltungen wie das DKKD müssten weiter bestehen bleiben. „Ich setze mich dafür ein, dass Osterode wieder mehr zu bieten hat“, so Andreas Röthke.


mt_ignore

.................................................................................................................................................

Bild der Woche