.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 03. Dezember 2021
Login



Geschrieben von PM SPD Bad Lauterberg am 23. Oktober 2021.
Politik

SPD strebt informelle und konstruktive Zusammenarbeit mit anderen Parteien an

Ingo Fiedler wird neuer Fraktionsvorsitzender

b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p17_f15283_Ingo_Fiedler.jpg

In der ersten Sitzung der neu gewählten Ratsmitglieder der Bad Lauterberger Sozialdemokraten wurde Ingo Fiedler einstimmig zum Fraktionsvorsitzenden gewählt und löst Holger Thiesmeyer ab. Sein Stellvertreter wird Uwe Speit. Fiedler ist bereits seit 10 Jahren Ratsmitglied und Vorsitzender des Finanzausschusses, sowie seit 5 Jahren Abgeordneter im Kreistag Göttingen.

In der konstituierenden Sitzung wurde eine Nachbetrachtung der Kommunalwahl durchgeführt, aber auch darüber diskutiert, wie eine Zusammenarbeit mit den anderen Parteien aussehen kann. „Es wird aktuell keinen festen Gruppenzusammenschluss der SPD mit anderen Fraktionen geben, aber wir werden einen engen informellen Austausch mit der FDP-Fraktion, der CDU-Fraktion und der Gruppe BI/Amandi anstreben“, so Fiedler. Es gehe darum, wie man gemeinsam Bad Lauterberg weiterentwickeln und der eingeschlagene Weg fortgeführt werden kann, so die SPD-Fraktion. „Weiterhin müssen nun für alle angestrebten Projekte der SPD neue und vielleicht auch wechselnde Ratsmehrheiten gesucht werden, damit wir auch unsere Ziele und Vorhaben in die Tat umsetzen können. Hierfür ist es notwendig, mit dem neuen Bürgermeister konstruktiv, aber auch kritisch zusammenzuarbeiten. Zudem stehen in den nächsten Jahren mehrere zukunftsweisende Aufgaben an, wie die Feuerwehrgerätehäuser, Kindertagesstätten, das Vitamar, etc., die nur gemeinsam zu bewältigen sind“, so Fiedler.

Die SPD wurde bei der Stadtratswahl am 12.09.2021 mit 32,58% stärkste Partei, vor der CDU mit 28,97%. Die neue SPD-Fraktion setzt sich aus Uwe Speit, Petra Schultheis, Ingo Fiedler, Monika Haase, Nils Gehrke, Rainer Jakobi, Simon Burger und Holger Thiesmeyer zusammen; Gudrun Teyke hatte nach 49- jähriger Ratszugehörigkeit nicht mehr kandidiert. „Vor so einer Leistung für die Stadt und die Partei kann ich nur den Hut ziehen und Danke sagen“, so der neue Fraktionsvorsitzende Fiedler abschließend.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche