Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Mittwoch, 17. Juli 2019
Login



Geschrieben von PM / Boris Janssen am 06. März 2015.
Politik

Grundschulschließungen sind genehmigt

Landesschulbehörde gibt Antrag der Stadt Bad Lauterberg statt

Für die Grundschule Bartolfelde ist das laufende Schuljahr zugleich das letzte.
Für die Grundschule Bartolfelde ist das laufende Schuljahr zugleich das letzte.

Die Landeschulbehörde hat die vom Stadtrat am 27. November 2014 beschlossene Schließung der Grundschulen Barbis und Bartolfelde genehmigt. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, habe die Behörde den entsprechenden Bescheid am Donnerstag (05.03.2015) erlassen. Damit werden die Grundschule Bartolfelde zum Ende des laufenden Schuljahres sowie die Grundschule Barbis zum Ende des kommenden Schuljahres 2015/2016 aufgehoben.

 

Offene Ganztagsschule geplant

Nach eigener Aussage habe die Stadtverwaltung die Zeit seit dem Ratsbeschluss genutzt, „um konstruktive Gespräche mit Vertretern des Stadtelternrates, der Lehrerschaft sowie mit Vertretern der Landesschulbehörde über das weitere planerische Vorgehen, sowie Umbau- und Umgestaltungsmaßnahmen zu führen.“

Übereinstimmend sei in den Gesprächen die Einführung einer „offenen Ganztagsschule“ mit Beginn des Schuljahres 2016/2017 und die zügige Erarbeitung eines neuen Raumkonzeptes und deren Umsetzung an der Grundschule am Hausberg mit Eltern- und Lehrervertretern und Politik erklärt worden. Nach den Osterferien solle mit Vertretern aller Schulen die Detailplanung zur Einführung der Ganztagsschule und der Zusammenführung der Grundschulen begonnen werden.

 

Schülerbetreuungsverein will aufstocken

Da der Stadt aber mit dem Wegfall der Grundschule Bartolfelde im kommenden Schuljahr eine „offene Ganztagsschule“ fehlt, habe der Schülerbetreuungsverein der Grundschule am Hausberg seine Bereitschaft erklärt, sein bisheriges Betreuungsangebot bei Bedarf entsprechend aufzustocken. Interessierte Eltern, die dieses Angebot für ihr Kind in Anspruch nehmen möchten, werden gebeten, sich mit dem Schülerbetreuungsverein unter Telefon 05524 / 93 22 22 in Verbindung zu setzen.

 

Umfrage zur Ganztagsbedarf

Zur Ermittlung des künftigen Bedarfes und zur Erarbeitung eines entsprechenden Ganztagsangebots in der Grundschule am Hausberg ab dem Schuljahr 2016/2017, bittet die Stadtverwaltung alle künftigen Grundschülereltern im Stadtgebiet, sich an einer Bedarfsermittlung zu beteiligen. Der hierzu erarbeitete Fragebogen zur „offenen Ganztagsschule“ wird bis Ende der Osterferien 2015 allen in Frage kommenden Haushalten bereitgestellt werden, heißt es in der Mitteilung.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche