Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Montag, 28. September 2020
Login



Geschrieben von PM SPD-Arbeitskreis Frauen am 22. Juli 2017.
Politik

Über wichtige Themen informieren und aufklären

SPD-Arbeitskreis Frauen hat sich vorgestellt und zu Ortsräten informiert

Die Bad Lauterberger SPD-Frauen stellten sich in der Hauptstraße vor. Natürlich unterstützen sie auch „ihren“ Bundestagskandidaten Thomas Oppermann.
Die Bad Lauterberger SPD-Frauen stellten sich in der Hauptstraße vor. Natürlich unterstützen sie auch „ihren“ Bundestagskandidaten Thomas Oppermann.
Die Frauen hatten viele Informationen zusammengetragen, dieses Mal vor allem zum Thema Ortsräte.
Die Frauen hatten viele Informationen zusammengetragen, dieses Mal vor allem zum Thema Ortsräte.

Information und Aufklärung über Themen, die wichtig für Bad Lauterberger Bürgerinnen und Bürger sind – das ist ein großes Anliegen der Frauen vom SPD-Arbeitskreis. Deshalb haben sie am Freitag (14.07.2017) in der Hauptstraße sich selbst und ihre Ziele vorgestellt.

Dabei stand als erstes großes Thema „Ortsräte“ auf dem Plan. Viele wüssten gar nicht, was Ortsräte für Befugnisse haben und was sie zusätzlich kosten. „Es gibt ein erschreckendes Nichtwissen in der Bevölkerung“, sagte Gudrun Teyke am Info-Stand. Hier sei Aufklärung enorm wichtig, bevor man zu einer Bürgerbefragung aufrufen könne: Es solle nicht zu einer Art „Brexit-Abstimmung“ wie in Großbritannien kommen, wo die Bürger sich erst nach dem Votum gegen Europa der Tragweite der Entscheidung bewusst wurden.

Vorteil von Ortsräten sei die Nähe zum Bürger, sie bildeten das Bindeglied zum Stadtrat. „Jeder Bad Lauterberger, und dazu zählen natürlich auch die Bewohner der Ortsteile, muss jedoch auch wissen, dass der Ortsrat nur beratende Funktionen ausüben kann und keinerlei Stimmrecht im Rat hat“, erklärten die SPD-Frauen. Die jährlichen Kosten für die Ortsräte beliefen sich auf geschätzte 75.000 bis 100.000 Euro. „Ist das mit dem Zukunftsvertrag und den damit verbundenen Einsparungen wirklich zu vereinbaren?“

 

Nächstes Treffen

Es waren vor allem Frauen, die sich am Stand informierten, und drei Frauen waren so begeistert, dass sie das nächste Treffen des SPD-Arbeitskreises (immer am ersten Freitag des Monats) besuchen und eventuell zukünftig mitarbeiten wollen. „Das ist genau unsere Absicht“, sagt Ira Bierwirth, „Frauen für die politische Arbeit zu gewinnen, politisches Wissen zu vermitteln und objektiv zu informieren.“

Das nächste Treffen des Arbeitskreises Frauen findet am Freitag, dem 4. August 2017, um 15 Uhr bei Ira Bierwirth in Barbis (Dachsweg 45) statt. Gäste sind dazu willkommen.


.................................................................................................................................................

Stellenmarkt

Bild der Woche