Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Samstag, 24. August 2019
Login



Geschrieben von Peter Bischof am 16. Januar 2019.
Politik

Brücke zwischen Europa und Niedersachsen bauen

FÄLLT AUS!!! Europaabgeordneter Bernd Lange ist Gastredner beim Grünkohlessen des SPD-Ortsvereins Herzberg

Bernd Lange will eine stärkere Brücke von Niedersachsen nach Brüssel bauen. (Fotos: European Union)
Bernd Lange will eine stärkere Brücke von Niedersachsen nach Brüssel bauen. (Fotos: European Union)
Die EU findet bei uns zuhause statt, sagt Bernd Lange.
Die EU findet bei uns zuhause statt, sagt Bernd Lange.

Der SPD-Ortsverein Herzberg lädt am Freitag, 15. Februar 2019, zum Grünkohl- Essen in das Gasthaus „Zur Quelle“ in Lonau ein. Gastredner wird Bernd Lange sein, der Spitzenkandidat der SPD Niedersachsen für die Europawahl 2019. Lange wird über die EU-Förderprogramme für den ländlichen Raum referieren.

ACHTUNG:  Bernd Lange musste den Termin absagen. Ein neuer Termin steht noch nicht fest. (ergänzt am 12.02.2019)

„Ich erfahre immer wieder, dass die EU als weit weg und nicht greifbar empfunden wird. Dabei liegt Niedersachsen im Herzen Europas und Europa findet bei uns zuhause täglich statt“, sagt Bernd Lange. Ihm ist es ein Anliegen, eine stärkere Brücke von Niedersachsen nach Brüssel zu bauen. Denn klar sei: „Europa sind wir alle!“ Allerdings müsse man gerade in der heutigen Zeit aufpassen, dass Europa auf Kurs bleibe. Dies verlange nach einer verantwortungsbewussten Gestaltung.

 

EU Garant für Arbeitsplätze

Bernd Lange steht auf Platz 6 der SPD-Europaliste. Er ist Vorsitzender des Handelsausschusses des Europäischen Parlaments. Gerade niedersächsische Unternehmen profitierten stark vom gemeinsamen europäischen Markt, der einen wichtigen Garant für Arbeitsplätze und einen soliden Pfeiler für wirtschaftlichen Erfolg bedeute, weiß er. Das gelte vor allem für die Automobilindustrie, die mit 120.000 Mitarbeitern den größten industriellen Arbeitgeber in Niedersachsen bildet. Gemeinsam mit der Zulieferindustrie stelle die Kraftfahrzeugherstellung mehr als 30 Prozent aller Industriearbeitsplätze in Niedersachsen.

„Neben Europas größtem Autobauer Volkswagen mit Standorten in Wolfsburg, Emden, Braunschweig, Salzgitter, Hannover und Osnabrück, produzieren bei uns auch der Lkw- und Bus-Bauer MAN sowie weitere wichtige Spezialfahrzeughersteller“, so Bernd Lange. Zudem seien in Niedersachsen zahlreiche Zulieferer ansässig, insgesamt über 700 Betriebe, zum Beispiel Continental, Johnson Controls oder Robert Bosch.

 

Wichtiger Absatzmarkt

Die EU stelle den wichtigsten Absatzmarkt für niedersächsische Unternehmen. Über 90 Prozent der exportierenden Unternehmen agierten im Jahr 2016 hier. Seit 2014 habe Niedersachsen seine Exporte um etwa 14 Prozent gesteigert. „Im Jahr 2017 haben niedersächsische Unternehmen so viel exportiert wie nie zuvor – die wichtigsten Ausfuhrländer waren die Niederlande, Frankreich, Großbritannien und die USA. Die Exporte nach China stiegen im Vergleich zum Vorjahr sogar um 26 Prozent“, so Bernd Lange. Die wichtigsten Warengruppen im Bereich des niedersächsischen Außenhandels waren 2017 Kraftfahrzeuge und Kraftfahrzeugteile, Maschinen, Nahrungs- und Futtermittel sowie chemische Industrie.

 

Zur Person

Bernd Lange wurde im November 1955 in Oldenburg geboren. Er wuchs in Varel/Landkreis Friesland auf. Er ist verheiratet, hat eine Tochter und einen angenommenen Sohn.

Seit Juli 2014 ist er Vorsitzender des Handelsausschusses des Europäischen Parlaments. Von 2012 bis 2014 war er handelspolitischer Sprecher der sozialdemokratischen Fraktion im Europaparlament. Seit 2009 ist er erneut Europaabgeordneter und Mitglied im Ausschuss für internationalen Handel und im Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie. Seine Schwerpunkte liegen in der Industrie-, Energie und Handelspolitik.

2001 bekam er das Bundesverdienstkreuz, 2012 wurde er EU-Abgeordneter des Jahres, Kategorie Handel („Parliament Magazine"). 2012/13 wurde er als „Fairer Politiker des Jahres“ von der Max-van-der-Stoel-Stiftung ausgezeichnet. Seine Hobbys sind Motorradfahren, Oldtimer und alles rund ums Wasser.


mt_ignore

.................................................................................................................................................

Bild der Woche