Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Dienstag, 22. Oktober 2019
Login



Geschrieben von Redaktion am 08. Juli 2019.
Polizeimeldungen

Bad Sachsa: Mann zusammengeschlagen, Autos in Brand gesteckt

polizei.jpg

Zwei parkende Autos wurden Samstagnacht (6.7.19), gegen 23.20 Uhr, in Bad Sachsa in Brand gesteckt. Fast gleichzeitig wurde ein 23 - jähriger Sachseraner nur wenige hundert Meter vom Tatort entfernt von mehreren Männern zusammengeschlagen und zwei weitere Autos beschädigt. Ob die Taten zusammenhängen, ermittelt jetzt die Polizei. 

Gegen 23.20 Uhr war bei der Polizei ein Notruf eingegangen, dass in der Straße „Am Kurpark“ ein Auto brenne. Als die alarmierte Funkstreife der Polizei wenige Minuten später am Brandort eintraf, stand ein Opel Astra bereits in Vollbrand und aus einem Audi A 3 schlugen Flammen heraus. Den Polizisten gelang es zwar, die Flammen im Audi einzudämmen, der brennende Opel musste jedoch von der Feuerwehr Bad Sachsa gelöscht werden.

 

Warum die beiden Autos in Brand gerieten, ist noch völlig unklar. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. In der Tatnacht wurden außerdem im Bereich des Kurparks an einem schwarzen 2–er BMW ein Scheibenwischer verbogen und von einem schwarzen Skoda das hintere Kennzeichen abgerissen. Der entstandene Sachschaden wird auf mehr als 10.000 Euro geschätzt.  Die Polizei bittet Zeugen, sich bei der Dienststelle in Bad Sachsa (05523/481) zu melden. Insbesondere der Fahrer eines roten Mercedes, A – Klasse, der sich zur Tatzeit im Bereich der Straße „Am Kurpark“ aufhielt, wird gebeten, sich zu melden, da er wichtige Beobachtungen gemacht haben könnte.

 


mt_ignore

.................................................................................................................................................

Bild der Woche