Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Samstag, 20. Juli 2019
Login



Geschrieben von PM am 11. Juli 2019.
Polizeimeldungen

Der "Enkeltrick" macht wieder die Runde

b_300_225_0_10___images_stories_bildarchiv_symbole_polizei.jpg

Aus aktuellem Anlass warnt die Göttinger Polizei erneut vor Enkeltrick-Betrügern.
Im Laufe des Donnerstagvormittages (11.07.19) sind bei der Polizei vermehrt Anrufe von Bürgern eingegangen, die einen solchen Betrugsversuch meldeten.
Bisher sind die Versuche augenscheinlich gescheitert. Es ist aber davon auszugehen, dass die Betrüger ihre Masche fortsetzen werden, bis sie zu einem finanziellen Erfolg gekommen sind.

Immer wieder rufen Betrüger vornehmlich bei älteren Menschen an und geben sich als Enkel oder sonstige Angehörige aus. Durch geschickte Gesprächsführung erlangen sie oft schnell das Vertrauen ihrer Opfer, die dann leider viel zu viel ihrer Privatsphäre preisgeben. Man sei akut in Geldnot und benötige kurzfristig Bargeld, so argumentieren die Betrüger. Nicht selten stehen dabei sehr hohe Geldbeträge im Raum.

Ihre Polizei rät deshalb:
Seien Sie misstrauisch, wenn sich jemand am Telefon nicht selbst mit Namen vorstellt.
Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner Geld von Ihnen fordert.
Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist und rufen Sie selbst die jeweilige Person unter der bisher bekannten und benutzten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen.
Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis.
Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.
Informieren Sie sofort die Polizei über die Tel. 110, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt.
Wenn Sie Opfer geworden sind, wenden Sie sich an die Polizei und erstatten Sie Anzeige.


mt_ignore

.................................................................................................................................................

Bild der Woche