Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Donnerstag, 27. Februar 2020
Login



Geschrieben von Markus Herzberg (Feuerwehr Herzberg) am 19. Januar 2020.
Polizeimeldungen

Feuerwehr rettet verunglückten Forstarbeiter aus Berghang

b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p23_f11699_Logo_Feuerwehr_lang.JPG

Bei Baumfällarbeiten im Bereich des Forsthauses Rehagen ist am Freitag (17.01.2020) einer der beteiligten Forstarbeiter verunfallt und hat sich eine schwere Beinfraktur zugezogen. Deshalb wurde gegen 9.35 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Herzberg zusammen mit dem Rettungsdienst zum Unfallort etwa vier Kilometer oberhalb von Mühlenberg Richtung Hanskühnenburg gerufen.

Gemäß Forstrettungsplan wurde der Verunfallte von zwei Kollegen vor Ort betreut, während ein weiterer Kollege die eintreffenden Rettungskräfte am Forstrettungspunkt am Mühlenberg in Empfang nahm und zur Unfallstelle lotste. 

Nach dem Eintreffen am Unfallort übernahmen der Rettungsdienst und der Notarzt die Betreuung des Patienten. Anschließend wurde er von der Feuerwehr mit Hilfe einer Schleifkorbtrage aus dem Hang gerettet und etwa 50 Meter talwärts zum Weg getragen. Hierbei wurde die Trage mit Leinen gesichert.

Während der Patient vom  Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in die Klinik transportiert wurde, konnte der Einsatz der Feuerwehr nach erforderlichen Reinigungsarbeiten am Feuerwehrhaus gegen 11.45 Uhr beendet werden.

 

Eingesetzte Kräfte
Feuerwehr Herzberg:
15 Einsatzkräfte mit HLF20, TLF 16/25, ELW
Rettungsdienst: 4 Einsatzkräfte mit RTW und Notarzt


.................................................................................................................................................

Bild der Woche