Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Samstag, 27. Februar 2021
Login



Geschrieben von PM am 15. Februar 2021.
Polizeimeldungen

Omnibus brennt auf B 243 bei Teichhütte vollständig aus

polizei.jpg

Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes ist während derFahrt von Seesen nach Herzberg Sonntagabend (14.02.21)
gegen 23.10 Uhr auf der Bundesstraße 243 in Höhe Teichhütte ein Omnibus des Schienenersatzverkehrs in Brand geraten. Fahrgäste befanden sich nicht an Bord. Der 31-jährige Fahrer blieb unverletzt. Sein Fahrzeug brannte in der Folge
vollständig aus. Auch die Fahrbahndecke und ein Brückengeländer wurden bei dem Brand stark beschädigt. Die B 243 war für die Dauer der Löscharbeiten durch die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Bad Grund, Windhausen, Gittelde und Lasfelde in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt.

Die Überreste des Busses wurden noch in der Nacht von einem Abschleppunternehmen abtransportiert. Angaben zur Höhe des entstandenen Gesamtschadens liegen zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor.

Sperrung in Richtung Osterode dauert an

Wegen der gravierenden Fahrbahnschäden ist die B 243 in Richtung Osterode derzeit noch gesperrt. Verkehrsbehinderungen gibt es nicht. Mit der Freigabe eines Fahrstreifens ist nach Auskunft der Polizei Osterode zeitnah zu rechnen. Die Sperrung der Gegenfahrbahn konnte bereits in der Nacht wieder aufgehoben werden.


.................................................................................................................................................

Stellenmarkt

Bild der Woche