.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Login



Geschrieben von Redaktion am 10. November 2021.
Polizeimeldungen

Motorradfahrer stürzt beim Versuch, vor der Polizei zu flüchten

b_590_0_16777215_00_images_stories_com_form2content_p23_f15378_polizei_auto.jpg

Er wollte nicht von der Polizei kontrolliert werden und brauste davon: um sich einer Verkehrskontrolle zu entziehen, ist am Dienstagabend (09.11.21) in Herzberg ein 31 Jahre alter Motorradfahrer vor einer Funkstreife der Polizei geflüchtet. Ursprünglich
wollten die Beamten den Mann anhalten, weil das Kennzeichen seiner Maschine abgeknickt und demzufolge schwer ablesbar war.

Als die Beamten das Anhaltesignal gaben, beschleunigte der 31-Jährige und flüchtete mit hoher Geschwindigkeit auf der K 427 in Richtung Osterode. Die Herzberger Polizisten nahmen die Verfolgung auf. Auf der Geißkleestraße in Höhe der Einmündung Am Eichholz verlor der Biker aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über seine Maschine und stürzte. Er wurde leicht verletzt.

Die anschließende Überprüfung ergab, dass der Mann keine Fahrerlaubnis besaß und das Motorrad nicht zugelassen war. Das angebrachte Kennzeichen war entstempelt und darüber hinaus nicht für diese Maschine ausgegeben.

Es besteht weiterhin der Verdacht, dass der 31-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln am Lenker gesessen haben könnte. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.


.................................................................................................................................................

Bild der Woche