Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung von LauterNEUES erklären Sie sich damit einverstanden.

Freitag, 21. Februar 2020
Login



Geschrieben von Boris Janssen am 19. März 2013.
Polizeimeldungen

2500 Quadratmeter Gras und Büsche in Brand gesetzt

polizei.jpg

Schon erstaunlich, auf was für abstruse Ideen manche Zeitgenossen an einem frühen Sonntagmorgen kommen. Gegen 4.50 Uhr am 17.03.2013 hatten unbekannte Täter nichts Besseres vor, als unterhalb des Scharzfelder Osterfeuerplatzes am Schulberg eine etwa 2500 Quadratmeter große Fläche mit Gras und niedrigen Büschen in Brand zu setzen. Die Feuerwehr Scharzfeld musste ausrücken, um den Brand zu bekämpfen.

Nicht nur, dass die Feuerwehrleute nicht ausschlafen konnten und unnötige Kosten entstanden. Laut Polizei bestand vor allem die Gefahr, dass ein angrenzender Wald in Brand gerät. Und weil das nun wirklich kein Dumme-Jungen-Streich mehr ist, leitet sie ein Ermittlungsverfahren ein. Hinweise zu den Verursachern an die Polizei Herzberg (Telefon 05521 / 92 00 10).


.................................................................................................................................................

Bild der Woche